Thüringen Blitzermarathon soll Raser bremsen

Symbolfoto: Polizei Thüringen
Symbolfoto: Polizei Thüringen
Autor: PK | Datum: 21.04.2021
Bei landesweiten Geschwindigkeitskontrollen hat die Thüringer Polizei bis heute Mittag allein auf den Autobahnen 142
Raser geblitzt. 16 der Fahrer gaben so viel Gas, dass ihnen ein Fahrverbot droht, wie eine Sprecherin der Autobahnpolizei sagte. Die Thüringer Polizei beteiligte sich mit den Kontrollen, die weiter andauerten, an einem bundesweiten Aktionstag für mehr Verkehrssicherheit. Mit 25 mobilen Blitzgeräten sind die Polizisten seit dem frühen Morgen an wechselnden Standorten im Einsatz. Ein abschließendes Ergebnis der Kontrollen wird am Donnerstag erwartet.

Wegen der Corona-Pandemie und der damit verbundenen Infektionsschutzmaßnahmen fällt der jährliche «Blitzermarathon» in diesem Jahr allerdings nicht so umfassend aus wie in den vergangenen Jahren. So sind die Vor-Ort-Kontrollen mit persönlichem Kontakt zu den Autofahrern in diesem Jahr reduziert worden. An drei Kontrollstellen auf den Autobahnen habe es aber LKW-Kontrollen gegeben, sagte die Polizeisprecherin.