Oberhof Biathlet Kühn sprintet auf Platz drei

Fast 11.000 Zuschauer feiern die Skijäger trotz Dauerregen. Foto: Redaktion
Fast 11.000 Zuschauer feiern die Skijäger trotz Dauerregen. Foto: Redaktion
Autor: PK | Datum: 10.01.2020
Biathlet Johannes Kühn hat es im Sprintrennen beim Heim-Weltcup in Oberhof als Dritter auf das Podest geschafft. Vor fast 11.000 Zuschauern sicherte er sich sein bestes Saisonergebnis trotz einer Strafrunde mit 33,0 Sekunden Rückstand auf den fehlerfreien Franzosen Martin Fourcade. Zweiter wurde dessen Landsmann Emilien Jacquelin.

Nach Rang zwei von Denise Herrmann gestern im Frauenrennen war es für die deutschen Skijäger in Oberhof schon das zweite Topresultat. Für Kühn ist es der zweite Podestplatz seiner Karriere. Als Siebter kam heute Arnd Peiffer ins Ziel.

Der Oberhofer Philipp Horn landete beim ersten großen Rennen in seiner Heimatstadt auf Platz 13. Damit hat er auch die WM-Norm erreicht. Ex-Weltmeister Simon Schempp (1 Fehler) ist weiter auf Formsuche und wurde 43., Benedikt Doll (4 Fehler) zeigte Schwächen am Schießstand und landete noch dahinter auf Rang 44. Lucas Fratzscher (4 Fehler) musste sich mit Platz 86 begnügen.

Alle Infos, Fotos und Videos aus Oberhof gibt es hier

Morgen (Samstag) finden die Staffelrennen der Frauen (12:00 Uhr) und Männer (14:15 Uhr) statt. Wir berichten wieder live aus Oberhof.