Gera Betrunkener Radfahrer kracht gegen Mauer

Symbolbild: pixabay
Symbolbild: pixabay
Autor: CB | Datum: 19.09.2021
Ein betrunkener Mann hat erst bei der Polizei eine Anzeige aufgegeben und ist dann vor den Augen der Beamten gegen eine Mauer geradelt. Als der 23-Jährige am frühen Samstagmorgen seine Anzeige im Geraer Stadtgebiet aufgab, sei ein Atemalkoholwert von über einem Promille gemessen worden, teilte die Polizei mit. Der junge Mann habe sich dann auf sein Fahrrad geschwungen und sei schwankend davongefahren. Nach wenigen Metern sei er gegen eine Mauer geprallt und gestürzt. Gegen ihn sei ein Verfahren wegen Trunkenheit im Straßenverkehr eingeleitet worden. Radfahrer gelten ab einer Grenze von 1,6 Promille als absolut fahruntüchtig. Zeigt jemand jedoch Auffälligkeiten, kann auch ein niedriger Wert Konsequenzen nach sich ziehen. Wie viel der betreffende Radler exakt intus hatte, teilte die Polizei nicht mit.