Triptis Bei Motocross-Unfall schwer verletzt

Unfallopfer per Hubschrauber in Klinik geflogen. Symbolfoto: pixabay
Unfallopfer per Hubschrauber in Klinik geflogen. Symbolfoto: pixabay
Autor: PK | Datum: 15.04.2019

Bei einem Motocross-Rennen ist ein 60 Jähriger in Triptis im Saale-Orla-Kreis schwer verletzt worden. Der Mann war auf einem abschüssigen Abschnitt von der Strecke abgekommen und gegen einen Baum geprallt, teilte die Polizei heute mit. Der Motorradfahrer wurde am Samstag ins Krankenhaus nach Jena geflogen. Nach bisherigen Erkenntnissen seien die Verletzungen nicht lebensbedrohlich.