Thüringen Armutsrisiko im Ostvergleich am niedrigsten

Das Armutsrisiko für Arbeitssuchende ist trotzdem hoch. Symbolbild: pixabay
Das Armutsrisiko für Arbeitssuchende ist trotzdem hoch. Symbolbild: pixabay
Autor: CL | Datum: 21.05.2020
Das Armutsrisiko für Arbeitslose ist in Thüringen geringer als in den anderen ostdeutschen Ländern. Das geht aus einer Antwort des Bundesarbeitsministeriums auf eine Frage der Linke-Bundestagsfraktion hervor. Die jüngsten Daten dazu stammen aus dem Jahr 2018 - nach denen galten knapp 64 Prozent der erwerbslosen Thüringer als armutsgefährdet. Der Schnitt lag in den neuen Bundesländern inklusive Berlin bei über 67 Prozent, in den alten Bundesländern bei rund 54 Prozent. Am größten sei das Armutsrisiko in Sachsen-Anhalt und Sachsen gewesen. Am niedrigsten in Bayern.