Bad Sulza Arbeiten an Gradierwerk gehen weiter

Symbolfoto: Pixabay
Symbolfoto: Pixabay
Autor: KB | Datum: 15.01.2020
Bauherren können das nachvollziehen. Wenn es auf der Baustellen stockt, können einem schon mal graue Haare wachsen. So dürfte es wohl auch den Verantwortlichen für das Gradierwerk in Bad Sulza gehen. Seit mehr als anderthalb Jahren wird hier gebaut. Eigentlich sollte nur der Schwarzdorn ausgetauscht werden. Am Bauwerk selbst wurden aber größere Schäden gefunden. Die müssen auch behoben werdne. Zuletzt gab es außerdem bei der Auftragsvergabe für den Holzbau Probleme. Die sind jetzt geklärt. Heute wollen sich Verwaltung und Firmen zur Absprache treffen.

Der Schwarzdorn wurde bereits eingebaut. Jetzt muss unter anderem die Soleversorgung wieder hergestellt werden, sagte Kulturdirektorin Melanie Kornhaas ANTENNE THÜRINGEN. Heißt, die Solerinnen und die Soletanks müssen eingebaut werden. Auch Geländer und Brüstung fehlen noch. Im Anschluss ist geplant den Kassenbereich zu erneuern und die Zerstäuberhalle zu sanieren.

Kommt jetzt nichts mehr dazwischen, soll das Gradierwerk im November fertig saniert sein.