Gera Angeblich soll die Stadt vegan werden

Symbolfoto: Redaktion
Symbolfoto: Redaktion
Autor: CB | Datum: 19.08.2021
Thüringen ohne Rostbratwurst! Können Sie sich das vorstellen? In Gera solls mehr oder weniger soweit sein. Die Stadt soll angeblich eine vegane City werden. Gera ist angeblich Teil eines Pilotprojekts. Da gehts unter anderem darum, dass Bratwurststände in der Stadt mindestens zur Hälfte auch vegane Produkte anbieten müssen, sonst sind sie weg. Deshalb könnte bei Ihnen im Briefkasten ein Zettel liegen. "Nein zum Pilotprojekt "Vegan - City Gera". Eine Art Petition. Sie sollen Daten eintragen und mit Ihrer Unterschrift die traditionelle Esskultur in Thüringen retten. Aber Vorsicht – Im Moment spricht viel dafür, dass das ein Fake ist. Die Stadt Gera hat davon nämlich noch nichts gehört. Sie empfiehlt, dass Sie Ihre Daten besser nicht in die Liste eintragen sollten. Auch das Thüringer Gesundheitsministerium tappt im Dunkeln. Die nehmen die Geschichte aber mal mit. Eventuell kriegen die raus, wie Glaubwürdig das Ganze ist und wer dahintersteckt. Ähnlich siehts bei der Verbraucherzentrale aus. Auch die weiß nichts von solch einem Projekt. Erste Experten halten das für Stimmungsmache oder Fakenews im Wahlkampf.