Gotha Affen-Baby kann besucht werden

Der Husarenaffen-Junge Holmes mit seiner Mutter im Tierpark Gotha. Foto: Maja Wieczorek/KulTourStadt Gotha /dpa
Der Husarenaffen-Junge Holmes mit seiner Mutter im Tierpark Gotha. Foto: Maja Wieczorek/KulTourStadt Gotha /dpa
Autor: PK | Datum: 13.06.2019
Nach drei Monaten Schonfrist kann der kleine Husarenaffen-Junge jetzt im Tierpark Gotha bestaunt werden. Die Pfleger rufen in Holmes - angelehnt an den Namen seines Bruders "Watson", teilte der Tierpark mit. "Holmes ist noch viel bei seiner Mutter, geht aber immer öfter auf eigene Erkundungstouren", so Tierparkleiterin Constanze Mattes. "Wenn er dann alt  genug ist, werden er und sein Bruder an andere zoologische Einrichtungen weitergegeben, um so zur Arterhaltung beizusteuern."

Der natürliche Lebensraum der Husarenaffen sind die Savannen und offenen Graslandschaften in Zentralafrika. Sie leben hauptsächlich am Boden und sind mit Geschwindigkeiten von bis zu 55 Kilometern in der Stunde sehr schnelle Läufer.