Thüringen 3G im Landratsamt und Rathaus

Symbolfoto: dpa
Symbolfoto: dpa
Autor: LG | Datum: 01.12.2021
Wenn Sie jetzt zum Ende des Jahres noch was auf dem Amt erledigen müssen, dann denken Sie bitte dran - auch in den Rathäusern oder Landratsämtern gilt 3G - Sie müssen also am Eingang nachweisen, ob Sie gegen Corona geimpft, genesen oder negativ getestet sind. 

Die Stadtverwaltung in Apolda ist ab sofort grundsätzlich für den Besucherverkehr geschlossen - wer trotzdem persönlich vorbeikommen will, muss per Telefon oder E-Mail einen Termin machen. Die Gemeinde Grammetal ist grundsätzlich auf - aber auch hier gilt schon seit letzter Woche 3G. In Arnstadt gilt das ab nächste Woche Montag, dem 6. Dezember. Damit Sie nicht so lange warten müssen können Sie hier auch online, per Telefon oder auch im Rathaus einen Termin machen. 

Und auch in Ilmenau brauchen Sie ab heute einen Termin - Rufen Sie einfach vorher im jeweiligen Fachamt im Rathaus an, erklären Ihr anliegen und dann wird Ihnen vielleicht schon am Telefon geholfen. Und wenn nicht, bekommen Sie einen Termin und können damit persönlich vorbeikommen. Aber auch dann gilt 3G und Maskenpflicht. 

Das Landratsamt im Kreis Schmalkalden Meiningen ist für den Publikumsverkehr vorerst grundsätzlich zu - Sie erreichen die Mitarbeiter aber wie gewohnt per Telefon, Post oder E-Mail. Wenn Sie unbedingt persönlich vorbeikommen müssen, brauchen Sie einen Termin, müssen eine Maske tragen und es gilt 3G. In der Stadtverwaltung von Bad Salzungen gilt das ab heute auch und die Gemeindeverwaltung von Hörselberg-Hainich erreichen Sie am Besten per Mail oder Telefon. Um persönlich vorbeizukommen, brauchen Sie einen Termin. 

In der Gemeindeverwaltung Kyffhäuserland oder auch der Gemeinde Harztor im Kreis Nordhausen gilt ebenfalls 3G. Wegen der steigenden Coronazahlen sind die Verwaltungsgebäude hier sogar ganz für den Besucherverkehr geschlossen - rein kommt nur, wer vorher per Telefon oder E-Mail einen Termin gemacht hat. Auch die Touristinfo in Harztor bleibt deshalb bis auf weiteres zu. In Bad Tennstedt ist die Tür am Rathaus auch zu, hier kommen Sie nur rein, wenn Sie vorher einen Termin machen. Das gleiche gilt auch für die Verwaltungegemeinschaft Uder - Ohne Termin kommt niemand ins Rathaus - drinnen gilt dann, wie in allen anderen Orten auch Maskenpflicht, 3G und die Verwaltungsgemeinschaft bittet darum, unbedingt auch weiterhin den Abstand einzuhalten.

Am besten erledigen Sie ihre Anliegen am Telefon oder per Mail - wenn das nicht klappt, dann können Sie einen Termin machen und dann in die Kreisverwaltung kommen. Genauso ist es im Altenburger Land oder in Rudolstadt - in Eisenberg und dem gesamten Saale-Holzland-Kreis gilt das ab heute - sowohl für die Besucher als auch die Mitarbeiter des Landratsamtes - das ist im Interesse der Sicherheit aller, sagt Stabsleiter Frank Pucklitsch.

Neustadt an der Orla geht einen Schritt weiter - in der Touristinfio, den Museen oder auch der Stadtbibliothek gilt 2G - für die Stadtverwaltung reicht 3G. In Münchenbernsdorf bleibt das Rathaus bis auf weiteres für Besucher zu. Wenn Sie dringend was erledigen müssen, rufen Sie bitte vorher an oder schicken eine Mail und machen einen Termin. Im Rathaus gilt dann 3G.