Thüringen 33.000 Schutzsuchende im Freistaat

Etwas mehr als die Hälfte bekam Schutzstatus für bis zu sechs Jahre. Bild: dpa
Etwas mehr als die Hälfte bekam Schutzstatus für bis zu sechs Jahre. Bild: dpa
Autor: CL | Datum: 18.07.2019
 

In Thüringen haben Ende vergangenen Jahres etwas mehr als 33.000 Menschen Schutz vor Krieg oder Verfolgung gesucht. Fast 24.000 von ihnen besaßen einen anerkannten Schutzstatus, so das Statistische Bundesamt. Jeder dritte von ihnen war demnach syrischer Staatsbürger - etwa jeder fünfte kam aus Afghanistan. Für rund die Hälfte der Menschen betrug die Aufenthaltsdauer drei bis sechs Jahre. Bundesweit lag die Zahl der Schutzsuchenden - also Menschen, die sich unter Berufung auf humanitäre Gründe in Deutschland aufhalten - bei 1,8 Millionen, so die Statistiker.