Das geht trotz Corona

Wohin am Wochenende?

In Zeiten von Corona am besten einfach mal zu Hause bleiben! Foto: AdobeStock
In Zeiten von Corona am besten einfach mal zu Hause bleiben! Foto: AdobeStock
Ihre Veranstaltungen sind wegen des Corona-Virus abgesagt? Einfach das Beste aus der Situation machen und sich auf ein spannendes Wochenende Zuhause freuen.

Mit diesen Tipps wird's ein tolles Wochenende!

Foto: Pixabay

Endlich wieder spielen!

Skat, MauMau, Schach oder Monopoly - jeder kennt's, aber wann haben Sie es zuletzt gespielt? Auch mit Kreuworträtsel, Puzzel oder Phantomime-Spiele wie "Wer bin ich?" lassen sich regnerische Sonntage wunderbar aushalten.
Tipp unserer Kollegin Birgit: "Erzähl mal! Das Familienquiz". Mit Fragen wie "Wie und wo haben deine Eltern sich kennengelernt? Was hast du von Oma und Opa gelernt?" bringt das Spiel lustige Anekdoten und Erinnerungen zutage. Macht echt Spaß!"
Iris empfiehlt: „Interaction". "Ein Brettspiel inklusive App, bei dem man in Teams Aufgaben erfüllen muss. Fragen beantworten, Sportübungen, Spiele auf der App. Sehr lustig!"

Foto: Pixabay

Vor die Bildschirme

Ganz sicher virusfrei ist es auch vor Bildschirmen! Neben Filmen, Serien und Computerspiele bieten Karaoke-Seiten oder Sport-Videos zum Mitmachen witzige Abwechslung. 
Tipp unserer Kollegin Katharina: "The handmaid's tale". "Die Serie hat es echt in sich und ist nichts für schwache Nerven. Es geht um eine Gesellschft, in der die Mehrheit der Bevölkerung unfruchtbar geworden ist und wie nun versucht wird, an Nachkommen zu kommen."
Tipp von Iris: "Mit Kindern zusammen empfehle ich die Netflix-Serie „Locke&Key". Da geht es um eine Mutter mit drei Kindern und ein mysteriöses Haus, in dem es magische Schlüssel gibt." 
Anthony empfhielt: "Carnival Games für die Switch." Unsere Kollegin Silke findet "Haus des Geldes" toll: "Da bereitet ein Professor einen Überfall auf die Banknotendruckerei in Spanien vor."

Foto: Pixabay

Entspannt Frühlingsputzen

Auto innen und außen waschen, Fenster putzen, Keller aufräumen - was allzugern aufgeschoben wird, nervt weniger, wenn kein Konzert- oder Messebesuch lockt. Auch der Schrank ist jetzt dran: Welche Klamotten taugen noch für die warme Jahreszeit, welche lassen sich noch verkaufen? Was für ein tolles Gefühl, wenn die Steuerklärung mal nicht auf den letzten Drücker erledigt ist. Auch die Wohnung könnte ein Update vertragen: Neue Fotos an den Wänden, neue Tapete, neue Möbel fällig? Und auch für die Osterdeko ist jetzt Zeit.

Foto: Pixabay

Lecker kochen und backen

Tausend Pluspunkte sammeln Sie, wenn Sie Ihre Familie verwöhnen - mit leckerem Gericht oder Kuchen! Haben Sie Nudeln gehamstert, dann hat Wenke hier ein tolles Rezept für Sie! Und: Ostern ist nicht mehr weit: Der Nachwuchs freut sich, wenn er beim Osterlamm-Rührkuchen mitmischen darf!
Unsere Tipps:
Kennen Sie Diebichen, Wursthuller oder Schluckhebes? Hier gibt's leckere Thüringer Gerichte!
Wenkes Kochtipp: Apfelkuchen

Foto: Pixabay

Schönes selbermachen

Alle zusammen kreativ an einem Tisch! Gemeinsam mit Wasserfarben experimentieren, häkeln, stricken, nähen oder schonmal Osterkarten und -deko basteln - macht Spaß und bringt die Familen zusammen! Tipp unserer Kollegin Silke: "Unser Nähprojekt als wird dieses Jahr ein Osterhasenutensilo werden. Mehr Deko-Tipps zum Selbermachen gibt's hier!

Foto: Pixabay

Lust auf Garten

Falls sie je zu Ende war, dann beginnt sie spätestens jetzt: die Gartensaison! Was jetzt in der bald grünen Oase zu tun ist, verrät unser Gartenexperte Jens May hier!

Foto: Pixabay

Raus an die Luft

Frische Luft und Bewegung stärkt nicht nur das (Viren)- Abwehrsystem, sondern macht auch den Kopf frei! Mit tollen Gesprächen und der Gelegenheit Frühlingsboten zu fotografieren wird jeder Gang durch Wald oder Park unterhaltsam. Hier finden Sie tolle Rad-und Wanderwege in Thüringen! Gut durchgepustet nach der Wanderung ist ein warmes Schaumbad in der heimischen Wanne perfekt!
Tipp unserer Kollegin Luisa: "Auf nach Bad Berka! Im Park spazieren gehen, Krokusse bewundern und wer sich traut - ins Kneipp-Becken gehen. Das macht fit und froh."

Foto: Pixabay

Mal wieder schwatzen

Da der Kontakt zu Menschenmassen derzeit wegen Ansteckungsgefahr weniger ratsam ist, muss nicht das ganze soziale Leben leiden! Endlich ist Zeit für Briefe oder Postkarten - in Zeiten von Social Media lösen sie besondere Freude beim Empfänger aus! Wunderbar ist auch beim Kaffee mit dem Schulfreund von früher, mit der Oma oder der Freundin im Ausland zu schwatzen - am Telefon! Oder Skype! Das Beste: Weil gefühlt alle daheim sitzen, gehen sie auch gern ans Telefon!

Foto: Pixabay

In Buchwelten eintauchen

Draußen regnet's und Veranstaltungen in geschlossenen Räumen gibt's gerade nicht? Buch schnappen und los geht's!
Tipp unserer Kollegin Julia: Bei Regen und Corona-Gefahr Zeit für die ganz dicken Wälzer wie "Krieg und Frieden" oder "Anna Karenina" nutzen! Ein bisschen aktueller ist die neapolitanische Saga von Elena Ferrante "Meine geniale Freundin". Italienisches Feeling in vier Bänden ganz ohne Ansteckungsgefahr."
Kollege Anthony empfiehlt: "Wer sein tieferes Ich besser kennenlernen möchte, dem sei "Das Cafe am Rande der Welt" von John Strelecky ans Herz gelegt! Tolles Buch."
Kollegin Silke findet das Buch Podkin Einohr für Kinder ab 10 Jahren klasse.

Mehr Kurznachrichten aus Ihrer Region

auch mobil auf Ihr Tablet und Handy

Zu den Nachrichten

Das könnte Sie auch interessieren

Fotos