Jens Mays Gartentipp

Winterharte Kakteen in Thüringen

Foto: Pixabay
Foto: Pixabay
Autor: JM | Datum: 18.10.2019
Heute wird es stachlig! Gibt es winterharte Kakteen in Thüringen, die den Garten noch ein bisschen mediterraner machen? Garten-Experte Jens May sagt Ihnen, wonach Sie - mit Handschuhen wohlgemerkt - greifen sollten!

Erstaunte Blicke gab es diese Woche, als ein paar ehemalige Nachbarn bei mir im Garten vorbeischauten. Ungläubig sahen sie auf meine Kakteen und fragten, wann ich denn vorhabe, sie noch vor Winterbeginn auszubuddeln. „Die bleiben drin! Ohne Winterschutz, ohne alles! Und sie blühen trotzdem jedes Jahr dottergelb und sehen einfach toll aus!", war meine Antwort. Das Entscheidende: Ihr Garten braucht dazu eine Ecke, die möglichst den ganzen Tag Sonne abbekommt und im Winter halbwegs vor Nässe geschützt ist.

Welche Kakteen kommen in Frage?

Gute Erfahrung habe ich mit Opuntien gemacht. Die werden bis 80 cm hoch und haben schöne große Blüten in rot und gelb. Allerdings bekommen Sie diese Kakteen ausschließlich bei Spezialanbietern im Internet. Außerdem beginnt die Pflanzzeit erst im Frühjahr, damit die Wurzeln eine Chance haben.

Einen letzten Geheim-Tipp habe ich noch. Falls Sie mal versehentlich mit den Stacheln in Kontakt kommen, die dann zu tausenden in der Haut festhängen, nehmen Sie Klebeband (besser noch Gaffa Tape) und überkleben Sie die betroffene Hautstelle - dann abziehen. Einfacher Trick mit Wunderwirkung, denn jeder, der schon mal mit Kakteen in Berührung kam, weiß: Das tut weh!

 Den grünen Daumen haben Sie - Sie müssen ihn nur benutzen!

Viel Erfolg, Ihr Jens May

Das könnte Sie auch interessieren

Fotos