Wenkes Wohntipp

Wie schmücken Sie den Weihnachtsbaum ab?

Abschmücken nervt! Geht aber auch in einfach mit den Tipps von Wenke. Symbolfoto: Unsplah
Abschmücken nervt! Geht aber auch in einfach mit den Tipps von Wenke. Symbolfoto: Unsplah
Autor: PW | Datum: 05.01.2019
Ihren Weihnachtsbaum werden Sie zwar in den meisten Kommunen ab Montag los aber nur abgeschmückt! Das ist, im Gegensatz zum Schmücken, immer wieder lästig. Deshalb folgen ein paar Tipps von Wenke, wie das zum Kinderspiel wird.

Immer dieses Abschmück-Dilemma, das nervt mich jedes Jahr! Doch mitlerweile habe ich mir daein paar Kniffe angeeignet, die ich Ihnen verraten will. Und damit, willkommen zur ersten Ausgabe des Wohntipss 2019!

Im März noch eine Nadel hinterm Sofa finden, darauf können wir getrost verzichten! Sprühen Sie den Baum deshalb mit Haar-Spray ein. Dann hinterlässt die Tanne beim Transport aus der Wohnung auch keinen Nadel-Pfad.

Die Angst, Ur-Omas Baumschmuck zu zerbrechen, ist groß.  Die Glaskugeln sollen ja auch nächstes Jahr wieder den Baum verzieren. Mein Tipp, nehmen Sie einen großen Korb. Darin breiten Sie ein weiches Tuch aus und dann den Baum abschmücken. Die Kugeln dann später einsortieren. Das Spart Zeit und schont den Schmuck.

Kommen wir nun zum allseits gefürchteten Endgegner: Die Lichterkette. Die verhält sich so ähnlich wie der Kabelsalat der Kopfhörer in der Hosentasche. Aber auch das kann zum Kinderspiel werden. Nehmen Sie ein Stück Pappe von einem Karton zur Hand und schneiden dann oben und unten ein Stück raus. Jetzt die Lichterkette um den Karton wickeln, schon ist das Ding unverknotet verstaut und im nächsten Jahr auch noch deutlich einfacher zu entrollen.

 

Falls Sie übrigens noch nicht wissen, wie Sie Ihren Baum dann am besten entsorgen, gibt es hier noch eine Video-Empfehlung von mir.

 

Viel Spaß wünscht Ihnen,

Ihre Wenke

 


Wenkes Wohntipp wird präsentiert von Town & Country

Mit Unterstützung von

www.hausausstellung.de

Das könnte Sie auch interessieren

Fotos