Wir holen den Garten ins Haus

Von Weihnachtsbäumen und Clivien

Bild: Clivia; Pixabay
Bild: Clivia; Pixabay
Autor: AW | Datum: 09.01.2021
Auf Grünes und Garten wollen Karola aus Erfurt und Olga aus Jena auch momentan nicht verzichten.

Der Weihnachtsbaum im Blumentopf

Für die kalte Jahreszeit hat sich Karola aus Erfurt einfach etwas Grünes ins Haus geholt. Der Weihnachtsbaum im Kübel hat bei ihr super funktioniert. Schön sah er aus und hat auch nicht genadelt. Ihre Frage ist nun, wann ist die beste Zeit, um den eingetopften Baum nach draußen zu stellen. Meine Antwort ist im Grunde, wann man möchte, nur nicht, wenn draußen im Garten Frost und Eis wüten. Diesen extremen Temperaturschock von der warmen Wohnung hinaus in die Eiseskälte hält kein Baum aus. Am besten wartet man bis März oder April, um den Nadelbaum nach draußen zu bringen. Bis dahin sollte man das Bäumchen an einem kühlen, hellen Platz im Haus stehen lassen. Eine Garage dient zur Not auch als Standort. Nur regelmäßig gießen und das Bäumchen fühlt sich wohl.

Die Clivia auf dem Fensterbrett

Wie viele von uns hat auch Olga aus Jena eine Clivia im Fenster stehen. Mit kräftigen, grünen Zwiebelstämmen und einer tollen roten oder gelben Blüte in der Mitte ist sie eine beliebte Zimmerpflanze. Die Blüte bleibt bei Olga leider immer auf halber Höhe hängen und kümmert vor sich hin. Was kann man da tun? Die Clivia möchte in Ruhe gelassen werden. Selbst das Drehen im Fenster nimmt sie Ihnen übel und lässt die Blüten stecken bleiben. Das Gleiche gilt für Trockenheit oder einen Kälteschock. Also lassen Sie die Pflanze weitgehend in Ruhe und lassen sie die Clivia von September bis Januar kühl und mit wenig Wasser stehen. Dann halten Sie die Clivia feucht, düngen Sie sie etwas und schon blüht dieses schöne Gewächs wieder wie im Gartenkatalog.

 

Den grünen Daumen haben Sie - Sie müssen ihn nur benutzen!

Viel Erfolg, Ihr Jens May

Meine Frage/Mein Tipp

Ihr direkter Kontakt zu unserem Mann mit dem grünen Daumen.

* Ja, ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und bin damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten elektronisch erhoben und gespeichert werden. Meine Daten werden dabei nur streng zweckgebunden zur Bearbeitung und Beantwortung meiner Anfrage benutzt. Mit dem Absenden des Kontaktformulars erkläre ich mich mit der Verarbeitung einverstanden.

* Pflichtfelder
 

Der Jens May Gartentipp wird präsentiert von: „Grünes Herz – Der Smaragd-Schatz“ von LOTTO Thüringen

„Grünes Herz – Der Smaragd-Schatz“ von LOTTO Thüringen

Foto: LOTTO Thüringen/Jacob Schröter

LOTTO Thüringen – einfach erklärt: Was ist eigentlich das „Grüne Herz – Der Smaragd-Schatz“?

Kommen Sie mit auf Schatzsuche mit „Grünes Herz – Der Smaragd-Schatz“. „Grünes Herz“, das ist die 10 Euro Premium-Sofortlotterie von LOTTO Thüringen.

Auf dem Rubbellos haben Sie die Möglichkeit, 15 Smaragde freizurubbeln und können dabei bis zu 500.000 Euro gewinnen. Finden Sie ein Herz unter der Rubbelfläche, haben Sie den nebenstehenden Betrag einmal gewonnen, erscheint eine Schatztruhe, verzehnfacht sich der nebenstehende Betrag.

„Das Grüne Herz“ – ein Los von LOTTO Thüringen für das grüne Thüringen, denn Teile der Erlöse gehen gezielt Umweltschutzprojekten im Freistaat zu. Das Los für die Umwelt ist in LOTTO Annahmestellen in Thüringen erhältlich und zieht mit dem großen, funkelnden Edelstein in Herzform die Blicke auf sich. Für Glücksucher und Schatzjäger – „Grünes Herz –Der Smaragd-Schatz“.

Chance auf den Hauptgewinn 1:500.000. Spielteilnahme ab 18. Glücksspiel kann süchtig machen. Infos unter www.lotto-thueringen.de.

www.lotto-thueringen.de

Das könnte Sie auch interessieren

Fotos