Jens May Gartentipp

So machen Sie Ihren Garten winterfest

Nistkasten, Foto: pixabay
Nistkasten, Foto: pixabay
Autor: F | Datum: 14.11.2020
Der Winter steht vor der Tür - hier die Tipps, um Ihren Garten fit für Winter zu machen.

Müssen Stauden vor dem Winter zurückgeschnitten werden?

Lassen Sie die Gartenschere jetzt liegen und schneiden Sie Ihre Stauden erst im Frühjahr zurück. Also Astern, Phlox, Margeriten, Chrysanthemen erst im kommenden Jahr abschneiden. Der Grund: Es ist ein natürlicher Winter- und Windschutz. Außerdem finden viele Nützlinge, wie Vögel, noch ein bisschen was zu knabbern. Was dann noch verrottet, ist gut für den Boden.

Der Nistkasten

Da kümmern Sie sich lieber um die Nistkästen. Jetzt ist eine gute Zeit zum Saubermachen. Hängen Sie sie anschließend direkt wieder auf, dann haben Meisen und Co. wieder einen sauberen Unterschlupf in der Winterzeit.

Nächste Frage, die mir häufig gestellt wird: Ist Lavendel winterhart?

Gewöhnlicher Lavendel hält unsere Winter hier gut durch. Vorausgesetzt, er wächst nicht in einem Kübel, denn hier muss sichergestellt werden, dass der Kübel nicht durchfriert und der Lavendel keine Staunässe bildet – der Boden des Topfes muss gut durchlässig sein. Achten Sie darauf, dass kein runtergefallenes Laub darauf liegt. Als Windschutz können Sie noch ein paar Tannenzweige drumherum stecken. Ist Ihr Lavendel schon sehr verholzt und wirkt eher wie ein Besen, dann schneiden Sie ihn im Frühjahr einfach zurück, dann treibt er umso kräftiger wieder aus.

Die Regentonne

Machen Sie Ihre Regentonnen leer und schütten Sie das restliche Wasser unbedingt unter die Immergrünen wie Eiben oder Koniferen. Denn dadurch, dass die Pflanzen immergrün sind, verdunsten sie auch im Winter kräftig Wasser. Fehlt der Nachschub, wird es gefährlich, deshalb Wasser marsch.

Den grünen Daumen haben Sie - Sie müssen ihn nur benutzen!

Viel Erfolg, Ihr Jens May

Meine Frage/Mein Tipp

Ihr direkter Kontakt zu unserem Mann mit dem grünen Daumen.

* Ja, ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und bin damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten elektronisch erhoben und gespeichert werden. Meine Daten werden dabei nur streng zweckgebunden zur Bearbeitung und Beantwortung meiner Anfrage benutzt. Mit dem Absenden des Kontaktformulars erkläre ich mich mit der Verarbeitung einverstanden.

* Pflichtfelder
 

Der Jens May Gartentipp wird präsentiert von: „Grünes Herz – Der Smaragd-Schatz“ von LOTTO Thüringen

„Grünes Herz – Der Smaragd-Schatz“ von LOTTO Thüringen

Foto: LOTTO Thüringen/Jacob Schröter

LOTTO Thüringen – einfach erklärt: Was ist eigentlich das „Grüne Herz – Der Smaragd-Schatz“?

Kommen Sie mit auf Schatzsuche mit „Grünes Herz – Der Smaragd-Schatz“. „Grünes Herz“, das ist die 10 Euro Premium-Sofortlotterie von LOTTO Thüringen.

Auf dem Rubbellos haben Sie die Möglichkeit, 15 Smaragde freizurubbeln und können dabei bis zu 500.000 Euro gewinnen. Finden Sie ein Herz unter der Rubbelfläche, haben Sie den nebenstehenden Betrag einmal gewonnen, erscheint eine Schatztruhe, verzehnfacht sich der nebenstehende Betrag.

„Das Grüne Herz“ – ein Los von LOTTO Thüringen für das grüne Thüringen, denn Teile der Erlöse gehen gezielt Umweltschutzprojekten im Freistaat zu. Das Los für die Umwelt ist in LOTTO Annahmestellen in Thüringen erhältlich und zieht mit dem großen, funkelnden Edelstein in Herzform die Blicke auf sich. Für Glücksucher und Schatzjäger – „Grünes Herz –Der Smaragd-Schatz“.

Chance auf den Hauptgewinn 1:500.000. Spielteilnahme ab 18. Glücksspiel kann süchtig machen. Infos unter www.lotto-thueringen.de.

www.lotto-thueringen.de

Das könnte Sie auch interessieren

Fotos