Wenkes Wohntipp

So bleibt Ihr Weihnachtsbaum lange frisch

Foto: Redaktion
Foto: Redaktion
Autor: JM | Datum: 13.12.2019
Wie hält er möglichst lange und welchen Weihnachtsbaum nehmen Sie? Das beantwortet Wenke in ihrem Wohntipp!

Welcher Baum?

"Zunächst mal eine Zahl: Eine Millionen Weihnachtsbäume werden jedes Jahr in Thüringen verkauft. 80 Prozent davon sind Nordmanntannen. Weil der Nachwuchs an die weichen Nadeln auch mal ran kann -  mit den kleinen Händchen. Wem Geruch wichtig ist, für den ist beispielsweise die Douglasie wunderbar. Die duftet nämlich nach Orange. Die Blautanne hat den schönsten Wuchs - leider verliert sie früh ihre Nadeln. Wer es ökologisch und preisgünstig braucht dem empfehle eine heimische Fichte. Am besten holen Sie sich die selber im Wald. Das ist auch immer ein Ereignis für den Nachwuchs.

Bis zum Aufstellen

Lagern Sie den Baum am besten an einem dunklen, kühlen Ort. Null Grad sollte es maximal warm sein. Und auch schon beim Lagern ins Wasser stellen. Bevor der Baum ins Zimmer kommt, erstmal eine frische Schnittstelle schaffen. Das heißt ca. 2 cm abschneiden vom Stamm bevor Sie ihn in den Ständer stellen. Am besten machen Sie das einen Tag bevor der ins Wohnzimmer kommt und lassen ihn in der Nacht draußen stehen. Dann kommt er in seine alte Form und auch das Ungeziefer wird bei den Temperaturen gleich mal mit entsorgt.

Wohin stellen?

Weit weg von der Heizung und regelmäßig gießen! Rund einen halben Liter Wasser am Tag.

Übrigens

Wer nach dem Baum-Aufstellen die Hände voller Harz hat: Baby- oder andere Pflegeöle sind perfekt, um das wieder abzukriegen!"

 

Mit Unterstützung von

www.hausausstellung.de

Das könnte Sie auch interessieren

Fotos