Der Gesundheitstipp Ihrer SRH-Kliniken

Ratschläge für Schwangere in der Weihnachtszeit

Symbolfoto: Schwangerschaft
Symbolfoto: Schwangerschaft
Autor: CH | Datum: 11.12.2017
Für Ihre Gesundheit gibt es einen starken Partner in Thüringen. Die SRH Kliniken in Suhl, Gera und Waltershausen-Friedrichroda stellen Sie in den Mittelpunkt Ihrer Arbeit.

Dr. Normann Krause

Dr. Norman Krause, Chefarzt der Klinik für Frauenheilkunde und Geburtsmedizin am SRH Waldklinikum Gera. Es ist bestimmt leicht, einer werdenden Mutter zu raten, sich vor zu viel Stress zu schützen. Aber wie wichtig das ist, zeigt sich besonders jetzt in der Vorweihnachtszeit. Dabei sollten Angehörige und Familie viel Verständnis aufbringen. Auch dann, wenn eine Schwangere weniger Interesse an großen Familientreffen zeigt und einfach nur ihre Ruhe haben möchte. Außerdem rät Dr. Krause, die Heimatregion nicht mehr zu weit zu verlassen. Um den Arzt, das Krankenhaus der Wahl und die Hebamme des Vertrauens so nah wie möglich zu haben. Insgesamt muss man sagen: Wenn die Vorsorgeuntersuchungen keine ungünstigen Ergebnisse zeigen und die Schwangere sich wohl fühlt, gibt es soweit keine Einschränkungen im täglichen Leben. Es gibt viele Schwangere, die gern einmal die Füße hochlegen - und das sollten sie dann auch tun, so Dr. Krause.

 


SRH-Wasld-Klinikum Gera
SRH Zentralklinikum Suhl http://www.krankenhaus-waltershausen-friedrichroda.de/