Jens Mays Gartentipp

Mandel, Flieder & Co: Der erste Rückschnitt im Jahr

Flieder. Foto: Pixabay
Flieder. Foto: Pixabay
Autor: JM | Datum: 10.05.2019
Heute brauchen wir die Gartenschere und vielleicht auch die Säge, denn in Jens Mays Gartentipp steht heute der erste Rückschnitt an.

"Haben Sie Mandelbüsche in ihrem Garten? Sie  sind ja gerade abgeblüht und brauchen jetzt einen kräftigen Rückschnitt, damit es nächstes Jahr wieder so herrlich rosa im Vorgarten blüht und die Pflanze einen kräftigen Wuchs bekommt. Außerdem schützt der Eingriff auch gegen gefährliche Pilzerkrankungen, die ganze Ästchen absterben lassen! Ich nehm immer so ein Drittel runter - das reicht und geht auch schnell!

Alle, die Flieder bei sich im Garten haben und den in der Höhe runter nehmen müssen, gilt genauso: Gleich nach der Blüte mit Schere und Säge ran! Denn nur wenn Sie es jetzt zurückschneiden, haben Sie gute Chancen, dass der Flieder ohne ein Jahr Pause gleich nächstes Jahr wieder blüht.

Und noch schnell ein Wort zu dem halbverwelkten Grünzeug von den Frühjahrsblühern wie Krokusse, Winterlinge oder Schneeglöckchen:

Solange sich die Blättchen nicht leicht mit der Hand aus der Erde ziehen lassen, nicht wegmachen! Da wird noch Kraft für die Blüten im nächsten Jahr gesammelt!

Den grünen Daumen haben Sie, Sie müssen ihn nur benutzen!

Ihr Jens May"

Das könnte Sie auch interessieren

Fotos