Was geht, was geht nicht

Klare Sicht trotz Eis auf der Scheibe

Eis von der Scheibe kratzen - unschön aber wichtig. Bild: Redaktion
Eis von der Scheibe kratzen - unschön aber wichtig. Bild: Redaktion
Autor: AT | Datum: 21.12.2021
Wir stellen Ihnen Enteiser und Co vor und verraten, wovon man besser die Finger lässt.

Wenn der Tag in der Morgenkälte mit dem Freikratzen der Scheiben beginnt, macht das keinen Spaß. Trotzdem sollte man sich die dicken Handschuhe anziehen und sich diese Zeit nehmen. Andernfalls kanns lebensgefährlich werden und noch dazu ein Bußgeld kosten. Aber es gibt Alternativen zum Kratzen!

Tipps und Tricks findet man viele im Netz, aber welche funktionieren wirklich und welche können böse für Sie und fürs Auto ausgehen?

Welche Methoden wirklich helfen

Tipps und Tricks findet man viele im Netz, aber welche funktionieren - abgesehen vom guten alten Eiskratzer - wirklich und welche können böse für Sie und fürs Auto ausgehen!?

Die Schutzplane für die Windschutzscheibe

Aus Polyester, das nicht an der gefrorenen Scheibe festklebt und mit einer Schicht aus einem Aluminium-Baumwoll-Gemisch hilft die Plane super, um immerhin die Frontscheibe nicht freikratzen zu müssen. Genau die gleiche Plane hilft Ihnen auch im Sommer gegen die starke Überhitzung, wenn Sie von innen in der Frontscheibe liegt.

Lauwarmes Wasser

Achtung - lauwarm, nicht heiß. Wenn es nicht so kalt ist, dass auch das lauwarme Wasser direkt gefriert, dann funktioniert diese Methode gut. Anschließend einfach mit einem Abzieher - wie bei der Dusche drübergehen.

Enteisungsspray

Die sind definitiv nicht die umwelt-freundlichste Alternative, wirken aber gerade bei dickeren Eisschichten oder wenn es schnell gehen muss, zuverlässig. Mit einer Mischung aus Alkohol und anderen Substanzen sorgen sie für den besseren Durchblick.

Zu diesen Sprays haben wir Verbraucherexperte Ron Perduss befragt - welche Marken sind besonders zu empfehlen?

Verbraucherexperte über Enteisungssprays - diese Marken bieten das beste Preis-Leistungsverhältnis.

Davon raten wir ab

Heißes Wasser

Durch den großen Temperaturunterschied kann die Scheibe Schaden nehmen. Im schlimmsten Fall reißt das Glas sogar.

Wasser mit Spülmittel

Niemals sollten Sie es mit Spülmittel oder Ähnlichem mischen. Dadurch könnten Dichtungen Schaden nehmen.

Karton statt Plane

Karton, Pappe und ähnliche Materialien können am Fenster festfrieren.
 

Kreditkarte statt Eiskartzer

Die Plastikkarten sind oft nicht stabil genug und können Schaden nehmen.
 

Wärmflasche

Zwar keine riskante Methode, aber meist einfach wirkungslos.
 

Beheizbarer Eiskratzer

Hier besteht das gleiche Problem wie beim heißen Wasser - der Temparaturunterschied ist einfach zu groß und die Scheibe kann reißen.
 

Warmlaufen lassen

Diese Methode ist nicht nur schlcht für die Umwelt, sondern wird deshalb auch noch mit einem Bußgeld in Höhe von 80 Euro abgestraft.

Ein "Loch" im Eis reicht nicht aus

Ein Guckloch reicht nicht aus; Bild: AdobeStock

Wer mit vereister Scheibe fährt, muss mit einem Bußgeld von 10 Euro rechnen. Eine kleine Fläche zum "gerade-so-durchschauen" freizumachen reicht nicht aus.

Das könnte Sie auch interessieren

Fotos