Das läuft in den Thüringer Cineplex-Kinos

Kinotipp: Head full of Honey

In "Head full of Honey" spielt Nick Nolte den an Alzheimer erkrankten Amadeus. Foto: Warner Bros. GmbH
In "Head full of Honey" spielt Nick Nolte den an Alzheimer erkrankten Amadeus. Foto: Warner Bros. GmbH
Autor: LF | Datum: 20.03.2019
In Amerika ein totaler Flop - jetzt probiert es Til Schweiger bei uns im Kino.

Die Cineplex-Kinos in Gotha, Eisenach, Suhl und Naumburg präsentieren den Kinotipp.

Diese Woche: Head full of Honey

Nur zwei Wochen lief "Head full of Honey" in Amerika - in gerade mal vier Kinos. Eingespielt hat er 12.000 Dollar. Zum Vergleich: Bei dem Original "Honig im Kopf" waren es 60 Millionen Euro.

Eigentlich wollte Til Schweiger die emotionale Geschichte über den an Demenz erkrankten Tierarzt Amandus Rosenbach auch in Amerika groß rausbringen. Wollte nur niemand sehen.

Das größte Problem haben die Amis mit der Reise nach Venedig. Dahin reißt Rosenbach auch im Original mit seiner Enkelin. Nur: Von Deutschland nach Venedig geht vielleicht noch, aber mit einem kleinen Kind von Amerika nach Venedig zu fliegen - das finden die Amis absurd.

Wir sagen: So schlecht ist der Film nicht! Emotionaler als "Honig im Kopf" - aber an das Original mit Dieter Hallervorden kommt "Head full of Honey" nicht ganz ran.

Inhaltsangabe:

Amadeus (Nick Nolte) hat Alzheimer und vermisst seine verstorbene Frau. Als seine 11-jährige Enkelin Matilda (Sophie Lane Nolte) erfährt, dass ihr Opa in ein Pflegeheim ziehen soll, beschließt sie, mit ihm eine letzte große Reise zu dem Ort zu unternehmen, an dem er vor langer Zeit seine Frau kennengelernt hat: Venedig.

Mit Unterstützung von

Das könnte Sie auch interessieren

Fotos