Wenkes Kochtipp

Gulaschsuppe

Foto: Pixabay
Foto: Pixabay
Autor: AG | Datum: 02.08.2019
Ungarn ist das Mutterland vom Gulasch. Allerdings hat es gedauert, bis es die Gulaschkanone gab und bis es der Eintopf zu uns gekommen ist.

Und egal, für welches Fleisch Sie sich dabei entscheiden, bei den Ungarn gilt: „In der Ruhe liegt die Kraft".
Und ganz wichtig: Der Gulasch schmeckt nur aufgewärmt.


Das brauchen Sie (für 4 Personen):

  • 400 g Rindfleisch
  • 1 Gemüsezwiebel
  • 2 -3 Knoblauchzehen
  • 20 g Butter
  • Salz & Pfeffer
  • 1 EL Tomatenmark
  • 1 TL Paprikapulver, edelsüß + 1 TL rosenscharf
  • ½ TL Kümmel
  • 200 ml Rotwein
  • 1 ¼ l Wasser
  • 2 kleine Lorbeerblätter
  • 300 g Kartoffeln
So gehts:

Zunächst bereiten wir das Rindfleisch zu! Das wird in kleine Würfel geschnitten. Die Zwiebel und den Knoblauch fein hacken.
Nun die Butter in einem großen Kochtopf erhitzen. Das Gulaschfleisch darin kurz scharf anbraten, salzen und pfeffern.
Zwiebel und Knoblauch hinzufügen und etwa 2 Minuten immer schön wenden. Jetzt kommt Tomatenmark, Paprikapulver und Kümmel hinzu. Das Ganze mit Rotwein ablöschen und auf die Hälfte einkochen lassen. Wasser und die Lorbeerblätter in die ungarische Gulaschsuppe geben und aufkochen lassen.
Anschließend etwa 45 Minuten zugedeckt bei kleiner Hitze köcheln lassen. In der Zwischenzeit die Kartoffeln schälen und in mundgerechte Stücke schneiden. Die kommen in die Suppe rein und werden nochmals mindestens 45 schmoren gelassen, bis sie gar sind und das Rindfleisch zart ist.

Für die richtige Schärfe können Sie gerne auch Chilischoten hinzufügen.
Allerdings haben sie davon 2 mal was!

 

 Guten Appetit wünscht Ihnen 

Wenke Weber"

 

 Auch ein tolles Rezept? Hier schicken – freu mich!

Mein LieblingsRezept

Durchsuchen
löschen

* Ja, ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und bin damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten elektronisch erhoben und gespeichert werden. Meine Daten werden dabei nur streng zweckgebunden zur Bearbeitung und Beantwortung meiner Anfrage benutzt. Mit dem Absenden des Kontaktformulars erkläre ich mich mit der Verarbeitung einverstanden.

* Pflichtfelder
Wenkes Kochtipp

Mit Unterstützung von

REWE DEIN MARKT

Das könnte Sie auch interessieren

Fotos