Mit Studentenblumen

Geld sparen

DIe Nachtkerze, Bild: Pixabay
DIe Nachtkerze, Bild: Pixabay
Autor: AW | Datum: 03.09.2021
Fingerhut, Nachtkerze, Ringelblumen, ... die Liste ist lang. Wir säen nächstes Jahr unsere eigene Blumenpracht aus eigener Ernte.

Erstmal: Jetzt ist der Rasen dran

Kurz vorab für alle, die Rasen neu anlegen oder eine lichte Stelle schließen wollen - jetzt wirds Zeit genau dafür. Mit Blick auf die Obstbäume sammeln Sie unbedingt alles weg, was runtergefallen ist. Schimmel und Fäule verbreiten sich rasend und können weitere Äpfel und Pflaumen im Baum verderben.

Sommerblumen aus eigener Produktion

Den Samen ernten wir einfach selbst! Ich mach das seit Jahren: Studentenblumen, Malven, Ringelblumen, Zinnien, Kapuzinerkresse - das Wichtigste ist eigentlich nur, dass Sie die Samen richtig trocken sind. Aber bitte nicht in der prallen Sonne trocknen. Denn auch wenn es immer gerne gemacht wird - nicht in Gläsern oder Plastedosen über den Winter lagern - es muss Luft rankommen. Also Papiertüten oder z.B. Streichholzschachteln sind da besser. Finden Sie dann noch ein dunkles und einigermaßen kühles Örtchen und schon ist die Blütenpracht nächstes Jahr garantiert. Ein kleiner Geschenk-Tipp: Sammeln Sie ruhig mehr Blumensamen ein, als Sie brauchen. Als kleines Geschenk verpackt ist das sehr persönlich und kommt sehr gut an.

Den grünen Daumen haben Sie - Sie müssen ihn nur benutzen!

Viel Erfolg, Ihr Jens May

 

Das könnte Sie auch interessieren

Fotos