Der Gesundheitstipp Ihrer SRH-Kliniken

Die Fibromyalgie

Wenn wir Gelenkschmerz zur Fybromyalgie? / Symbolfoto pixabay
Wenn wir Gelenkschmerz zur Fybromyalgie? / Symbolfoto pixabay
Autor: Carsten Lorenz | Datum: 04.06.2018
Für Ihre Gesundheit gibt es einen starken Partner in Thüringen. Die SRH Kliniken in Suhl, Gera und Waltershausen-Friedrichroda stellen Sie in den Mittelpunkt Ihrer Arbeit.

Dr. Lars-Olaf Felthöfer Foto: SRH Waldklinikum GeraDr. Lars-Olaf Felthöfer, Oberarzt in der Klinik für Schmerztherapie am SRH Waldklinikum Gera. Wenn Monatelang Schmerzen in Muskeln und Gelenken bestehen, ohne dass es dafür einen erkennbaren Grund gibt, dann kann das der Hinweis auf eine Fibromyalgie sein. Das Hauptsymptom ist der spontane Schmerz in verschiedenen Körperregionen, häufig verbunden mit Schlafstörungen und einen zum Teil großen Frustration über diesen Zustand. Bei der Fibromyalgie ist die medikamentöse Therapie nicht an erster Stelle, sondern psychotherapeutische und physiktherapeutische Maßnahmen. „Wir wollen genau diese aktive Therapie, damit die Patienten merken, dass sie sich viel mehr bewegen können, als sie das vorher gedacht haben, und darin auch bestärkt werden, so Dr. Felthöfer.

 


SRH-Wasld-Klinikum Gera
SRH Zentralklinikum Suhl http://www.krankenhaus-waltershausen-friedrichroda.de/