Jens May Gartentipp

Dahlien ausgraben und überwintern

Blickfang im Vorgarten: Dahlien. Foto: Pixabay
Blickfang im Vorgarten: Dahlien. Foto: Pixabay
Autor: SM | Datum: 24.10.2020
Heute geht es an das, was ausgegraben werden muss: Dahlien! Es ist zwar zweimal im Jahr Arbeit, aber in jedem Vorgarten der absolute Blickfang!

Petra aus Pößneck möchte wissen, wann der richtige Zeitpunkt zum Ausgraben der Knollen ist und wie sie am besten überwintern.

Grundregel zum Ausgraben

Je später Sie Dahlien aus dem Boden holen, desto besser kommen sie über den Winter. Nach den ersten Frösten ist die beste Zeit, also warten Sie ruhig noch ein paar Tage.

Bei mir fange ich zum Beispiel erst kurz vor dem Advent an, so lange kein Dauerfrost herrscht. Sind Blüten und Blätter erfroren, graben Sie sie aus. Ganz wichtig: Klopfen Sie die Erde nur leicht ab. Ein bisschen kann ruhig dranbleiben. Schneiden Sie den Strunk auf eine Handbreit zurück und lassen ihn dann frostfrei eine Woche abtrocknen.

Trick fürs Überwintern

Damit Ihre Dahlien unbeschadet über die Wintermonate kommen, stecken Sie die Knollen in einen Kartoffelsack. In Ihrem Gartenmarkt sind das Jutesäcke. Damit macht es nicht so einen Dreck im Keller und im Sack bleibt es klimatisiert. So trocknen die Dahlienknollen nicht so stark aus.

Meine Mutter schwört sogar auf Plastetüten, damit ist von Schimmel keine Spur. Die restliche Erde an den Knollen entfernen Sie im nächsten Frühjahr und dann werden die Dahlien auch erst geteilt.

Den grünen Daumen haben Sie - Sie müssen ihn nur benutzen!

Viel Erfolg, Ihr Jens May

Meine Frage/Mein Tipp

Ihr direkter Kontakt zu unserem Mann mit dem grünen Daumen.

* Ja, ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und bin damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten elektronisch erhoben und gespeichert werden. Meine Daten werden dabei nur streng zweckgebunden zur Bearbeitung und Beantwortung meiner Anfrage benutzt. Mit dem Absenden des Kontaktformulars erkläre ich mich mit der Verarbeitung einverstanden.

* Pflichtfelder
 

Der Jens May Gartentipp wird präsentiert von: „Grünes Herz – Der Smaragd-Schatz“ von LOTTO Thüringen

„Grünes Herz – Der Smaragd-Schatz“ von LOTTO Thüringen

Foto: LOTTO Thüringen/Jacob Schröter

LOTTO Thüringen – einfach erklärt: Was ist eigentlich das „Grüne Herz – Der Smaragd-Schatz“?

Kommen Sie mit auf Schatzsuche mit „Grünes Herz – Der Smaragd-Schatz“. „Grünes Herz“, das ist die 10 Euro Premium-Sofortlotterie von LOTTO Thüringen.

Auf dem Rubbellos haben Sie die Möglichkeit, 15 Smaragde freizurubbeln und können dabei bis zu 500.000 Euro gewinnen. Finden Sie ein Herz unter der Rubbelfläche, haben Sie den nebenstehenden Betrag einmal gewonnen, erscheint eine Schatztruhe, verzehnfacht sich der nebenstehende Betrag.

„Das Grüne Herz“ – ein Los von LOTTO Thüringen für das grüne Thüringen, denn Teile der Erlöse gehen gezielt Umweltschutzprojekten im Freistaat zu. Das Los für die Umwelt ist in LOTTO Annahmestellen in Thüringen erhältlich und zieht mit dem großen, funkelnden Edelstein in Herzform die Blicke auf sich. Für Glücksucher und Schatzjäger – „Grünes Herz –Der Smaragd-Schatz“.

Chance auf den Hauptgewinn 1:500.000. Spielteilnahme ab 18. Glücksspiel kann süchtig machen. Infos unter www.lotto-thueringen.de.

www.lotto-thueringen.de

Das könnte Sie auch interessieren

Fotos