Ärger in Oldisleben

Zwergenpfad soll weg

Eindrücke vom Zwergenpfad in Oldisleben. Fotos: Redaktion
Eindrücke vom Zwergenpfad in Oldisleben. Fotos: Redaktion
Weil er zu lang geworden ist, möchte das Forstamt den Pfad im Wald räumen lassen. Widerstand formiert sich.

Waldpädagoge Uwe Landes hat vor über einem Jahr zusammen mit einem Kindergarten in einem Wald bei Oldisleben einen Zwergenpfad angelegt. Was für 100 Meter ausgelegt war, ist nun auf knapp 3,5 Kilometer angewachsen. Etwa 150 Gartenzwerge stehen mittlerweile. Für Kinder und Besucher ist der Pfad bereits eine beliebte Attraktion geworden.

Das Forstamt Sondershausen möchte die Zwerge nun aber weg haben. Es sei zu gefährlich. Der Forstamtsleiter begründet die Beräumung des Zwergenpfades mit der Verkehrssicherungspflicht.

In Oldisleben ist man mit dieser Entscheidung nicht einverstanden. Uwe Landes erklärt, der Pfad sei mit dem Forst abgesprochen. Er hat sich bereits an Politiker gewandt. 

Der Forstamtsleiter widerspricht, die Zwerge seien nur geduldet gewesen, das Ganze inzwischen zu groß geworden. Außerdem hätte sich der Zustand des Waldes verschlechtert und es müsse darauf geachtet werden, niemanden in Gefahr zu bringen. Weil es sich um Privatpersonen handelt, die den Zwergenpfad angelegt haben, wurde auch keine Versicherungspflicht übertragen, sodass der Thüringenforst im Schadensfall haftet. Von Seiten des Forstamtes gibt es keine andere Möglichkeit, als den Zwergenpfad zu räumen. Dafür wurde jetzt eine Frist festgelegt. Verstreicht sie, will das Forstamt beräumen.

Katharina Hein, ANTENENE THÜRNGEN, Oldisleben

Zu den Fotos auf www.stadtansichten-nordhausen.de - bitte klicken.


Reaktionen

Thüringens prominentester Zwerg hat sich zur Wort gemeldet. Chef-Zwerg Ulli vom Zwergenpark Trusetal fordert über Facebook:

www.zwergen-park.de

Reportage: Zoff um Zwergenpfad

Kontakt zur Redaktion

E-Mail

studio@antennethueringen.de

Whats-App

01579 238 3000

Instagram

instagram.com/antennethueringen/de 
#antennethüringen, #antennethueringen, #wirliebenthüringen, 

Meine Nachricht/Frage

Durchsuchen
löschen

* Ja, ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und bin damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten elektronisch erhoben und gespeichert werden. Meine Daten werden dabei nur streng zweckgebunden zur Bearbeitung und Beantwortung meiner Anfrage benutzt. Mit dem Absenden des Kontaktformulars erkläre ich mich mit der Verarbeitung einverstanden.

* Pflichtfelder

Mehr Kurznachrichten aus Ihrer Region

auch mobil auf Ihr Tablet und Handy

Zu den Nachrichten

Das könnte Sie auch interessieren

Fotos