Wanderrouten und Basics zum Wandern

Wandern - Raus in die Natur

Wandern, Foto: pixabay
Wandern, Foto: pixabay
Autor: SM | Datum: 21.04.2021
Immer mehr Menschen zieht es in die Natur, um tolle Wanderstrecken und Aussichten zu entdecken. Wir haben ein paar Ideen für Sie.

Laut einer aktuellen Statistik geht jeder Zweite wandern und entdeckt so die Natur und die Umgebung. Allein in Thüringen gibt es gut 17.000 Kilometer Wanderwege, die es zu erkunden gilt.

Auch der Thüringer Wanderverband spürt das größere Interesse am Wandern. Thüringen ist als Wanderziel, auch durch den weithin bekannten Rennsteig, beliebt.

100 Rad- und Wanderwege, die Sie in Thüringen entdecken müssen

Tolle Routen, auch zum Radfahren, finden Sie in unserem Buch - 100 Rad- und Wanderwege, die Sie in Thüringen entdecken müssen.

Hier können Sie das Buch online bestellen

Basics für Wander-Einsteiger

Schuhwerk

Beim Wandern ist festes, richtig sitzendes Schuhwerk mit guter Dämpfung unerlässlich. Achten Sie darauf, dass die Sohle Ihrer Schuhe genug Profil hat, damit sie nicht wegrutschen. Stellen Sie sich beim Wandern außerdem darauf ein, dass Ihre Schuhe dreckig oder nass werden können – helle Farben sind daher nicht unbedingt von Vorteil. Sollten Sie häufiger Touren planen, bieten sich natürlich richtige Wanderschuhe an. Wenn Sie oft und schnell Blasen an den Füßen bekommen, greifen Sie zudem besser auf Laufsocken ohne Nähte zurück, ansonsten tragen Sie Baumwollsocken.

Kleidung

Auf dem Berg oder im Wald kann es kühler sein, als auf freiem Feld, deswegen sollten Sie am besten mehrere Schichten Kleidung tragen und darauf achten, dass die Kleidung atmungsaktiv ist. Feuchtigkeitsregulierendes Material ist beispielsweise Goretex oder Sympathex. Außerdem kann es plötzlich zu Regen und Wind kommen, daher machen auch regen- und winddichte Anziehsachen, möglichst ebenfalls atmungsaktiv, Sinn. Ist es kühler, denken Sie an eine Mütze. Im Frühjahr und Sommer können Sie für den Sonnenschutz eine einfache Kappe oder einen Hut tragen und Sonnencreme auftragen. Auch eine Sonnenbrille ist nicht verkehrt.

Verpflegung und Ausrüstung

Vergessen Sie nicht, Proviant und ausreichend Getränke für unterwegs einzupacken. Falls Sie ein Picknick planen, lohnt sich eine Decke. Mittlerweile gibt es Picknick-Decken mit einer beschichteten Unterseite, wodurch beim Sitzen keine Feuchtigkeit nach oben dringt. Für die Aufbewahrung von Trinkflaschen auf kurzen Ausflügen bietet sich ein Hüftgurt an. Möchten Sie alles zusammen mitnehmen und gut verstauen, nutzen Sie am besten einen ergonomisch geformten, möglichst leichten Rucksack mit ausreichend gepolsterten Trägern und einem atmungsaktiven und dämpfenden Rückenteil. Sollte dieser nicht wasserdicht sein, bietet sich eine zusätzliche Regenhülle an, die Sie bei Bedarf einfach überziehen können. Geräte wie Handy oder Kamera sollten Sie wasserdicht verstauen.


Wir haben ein paar Tipps für Wandereinsteiger und ein paar schöne Wanderrouten im Freistaat für Sie zusammen gestellt.

Wanderrouten für Einsteiger

Mittelthüringen - Grundmühle Tiefthal - 10,3 km

Einer der Wanderklassiker vor den Toren Erfurts - die Tour zur Grundmühle. Los geht es im Grund in Tiefthal, weiter durch den Schaderodaer Grund entlang des Tals des Weißbaches, der nicht immer Wasser führt. Folgen Sie dem Zeichen eines grünen Balkens auf weißem Grund. Am Ende des Tals finden Sie die historische Grundmühle bei Töttelstedt. Von dort geht es weiter in Richtung Friedrichsdorf und von da aus über Felder und Wiesen zurück nach Tiefthal. Dies ist eine beliebte Route - vor allem auch bei Familien.

Nordthüringen - Wanderweg Hanstein-Teufelskanzel - 8,2 km

Der Wanderweg Hanstein-Teufelskanzel, mit einer Länge von 8,2 Kilometern, erschließt eine der schönsten Wanderregionen im Naturpark Eichsfeld-Hainich-Werratal. Er verbindet die Burg Hanstein, eine der schönsten Burgruinen Mitteldeutschlands, mit der Teufelskanzel, einer Berghütte, die zugleich einen schönen Aussichtspunkt ins Werratal bietet.

Ostthüringen - Neustädter Teichgebiet - 12,6 km

Los geht es am Bahnhof in Neustadt an der Orla. Vom Marktplatz gelangt man durch die historischen Fleischbänke, Marktstände der Fleischer aus dem Jahr 1475, hin zum Kirchplatz. Die Wanderung führt dann hinaus aus der Stadt in die Heide und weiter durch ausgedehnte Wälder des Thüringer Hochlandes und das Naturschutzgebiet Weißacker. Schautafeln informieren entlang der Strecke über Flora und Fauna des Naturschutzgebiets. Der Weg führt Sie vorbei am Bismarckturm. Hier genießen Sie einen tollen Blick über das Orlatal. Und dorthin geht es auch zurück.

Südthüringen - Kleiner Gleichberg - 4,3 km

Die Gleichberge bei Römhild sind ungleiche Zwillinge mit 641 und 679 Metern über NN. Zwischen den beiden liegt das Steinsburgmuseum, das auch der Ausgangs- und Endpunkt der Wandertour ist. Es geht auf den Kleinen Gleichberg, einmal rundherum und hinauf zum Gipfel. Von dort haben Sie einen tollen Blick über den Thüringer Wald. Und es kann zurück zum Ausgangspunkt gehen. Unterwegs können Sie einiges bestaunen.

Westthüringen - Die Drachenschlucht - 7,8 km

Einer der Wanderwege in Thüringen - geschichtsträchtig und sagenumwoben - ist die Drachenschlucht bei Eisenach. Start der Tour ist das südlich von Eisenach gelegene Mariental. Es geht am Prinzenteich und Promenadenweg entlang über die B19. Danach taucht man quasi in eine andere Welt ein. Es geht hinein in die Drachenschlucht, die an der schmalsten Stelle gerade einmal 70 cm misst. Durch das geologische Naturdenkmal geht es vorbei an Felswänden und Moosen hin zur Sängerwiese. Dort können Sie auch eine Rast einlegen.

Auf der Seite des Thüringer Wanderverbands finden Sie weitere Routen und Tipps

Mehr Kurznachrichten aus Ihrer Region

auch mobil auf Ihr Tablet und Handy

Zu den Nachrichten

Das könnte Sie auch interessieren

Fotos