Friedrich Liechtenstein im Thüringen Talk

Supergeil: Kein Handy, aber goldene Fingernägel

Friedrich Liechtenstein (links) mit Christofer Hameister im Gespräch, Foto: Redaktion
Friedrich Liechtenstein (links) mit Christofer Hameister im Gespräch, Foto: Redaktion
Autor: CH | Datum: 22.06.2018
Er besitzt kein Handy, hat goldene Fingernägel und ist Berlins tiefenentspanntester Szene-Künstler. Wer ist der Mann mit dem Karl-Marx-Bart?

Zugegeben, es ist nicht sehr originell sich in Berlin mit Friedrich Liechtenstein zu treffen. Fernab vom Selfie-Man findet er dennoch in seiner Wohnung am Alexanderplatz etwas Ruhe. Der Mann, der privat, wie beruflich eine Tiefenentspannung ausstrahlt, und das im hektischen Berlin. Er besitzt kein Handy und ist nur über E-Mail und zu erreichen.

Sein eigener EDEKA-Markt kommt nach Berlin-Mitte

Im Interview verriet Liechtenstein, dass die Planungen für seinen eigenen Markt schon im vollen Gange sind. Aber auch viele Schattenseiten prägten den Mann mit den goldenen Fingernägeln und feinen Anzügen.

"Wir sind auf dieser Welt, um die falschen Frauen zu lieben!" Das ist ein guter Anmach-Spruch, sagt Friedrich Liechtenstein.

 

Deutschlandweit ist er durch den Werbespot einer Supermarkt-Kette bekannt geworden und wird seitdem


Werbespots, Theater, Musik - Liechtenstein liebt die Bühne und.

Mehr Kurznachrichten aus Ihrer Region

auch mobil auf Ihr Tablet und Handy

Zu den Nachrichten