Das Zukkermädchen Franziska Albrecht im Thüringen Talk

Süß sein allein, reicht nicht: Thüringens erfolgreichste Bloggerin

Franziska Albrecht & Andreas Kehrer, Foto: Antenne Thüringen
Franziska Albrecht & Andreas Kehrer, Foto: Antenne Thüringen
Autor: CH | Datum: 25.03.2018
Wenn man heute Jugendliche nach ihrem Traumberuf fragt, wird die Antwort das ein ums andere Mal lauten: „Ich will Influencer werden.“

Als Franziska Albrecht vor 10 Jahren mit dem Bloggen anfing, gab es noch keine Influencer, geschweige denn Teenager, die von der Instagram und Youtube-Karriere träumten. Trotzdem tat die damals 21-Jährige genau das, was Influencer tun: Sie schrieb über neue Klamotten, Schmuck und alles was ihr sonst so unter den Nägeln brannte und erreichte damit eine breite Leserschaft.

Heute ist Franziska Albrecht 31 und die wahrscheinlich bekannteste Mode- und Lifestyle-Bloggerin Thüringens. Auf www.zukkermaedchen.de schreibt sie über die neuesten Trends der Fashion Week, gibt Tipps beim Make-Up und erzählt von ihren Reisen in Modemetropolen wie Paris. Hinzu kommen diverse Social Media Auftritte, ein Youtube-Channel und ein eigener kleiner Podcast. Aus dem Blog, der einst als Hobby begann, ist inzwischen eine One-Woman-Company geworden. Und süß sein allein, reicht da nicht: Fotografie, Videoproduktion, Recherche, Kundenakquise und natürlich die Textarbeit, all das macht Franzi allein und mit großer Leidenschaft.

Und noch eins fällt auf: Obwohl Franzi über eher oberflächliche Dinge wie Mode und Styling bloggt, hat zukkermaedchen.de auch einen feministischen Kern. In vielen Beiträgen setzt sie sich mit Rollenbildern auseinander und übt Kritik an den damit verbundenen Erwartungshaltungen innerhalb der Gesellschaft. Ihre Message ist klar: Sei du selbst und lass dir nichts erzählen, wie du zu sein hast!

Mehr Kurznachrichten aus Ihrer Region

auch mobil auf Ihr Tablet und Handy

Zu den Nachrichten