Polizei lehnt Hilfe bei Verbrecherjagd ab

Spidermann in Gera unterwegs

Als Spidermann verkleidet kletterte ein Geraer einen Schornstein hoch. Foto: Pixabay
Als Spidermann verkleidet kletterte ein Geraer einen Schornstein hoch. Foto: Pixabay
Autor: JM | Datum: 11.07.2018
Sowas hatten die Geraer Polizisten noch nicht gesehen: Als Spiderman verkleidet kletterte ein 18-Jähriger einen Schornstein hoch. Auch sein Angebot machte die Polizei sprachlos.

Eine ungewöhnliche Entdeckung machte Dienstagabend gegen 17 Uhr ein Zeuge bei der ehemaligen Geraer Berufsschule in der Franz-Mehring-Straße, so dass schließlich mehrere Streifenwagen zum Einsatz kamen. Die merkwürdige Szenerie bestätigte sich den Beamten, denn als Spidermann verkleidet befand sich ein junger Mann (18) auf einer dortigen Esse und ließ sich von mehreren Kumpels filmen. 

Spidermann und Kumpel aufgegriffen 

Als sie bemerkten, dass die Polizei informiert war, entfernten sich alle Beteiligten. Die Beamten konnten jedoch sowohl einen Kamerajungen (15), als Spidermann selbst aufgreifen. 

Spidermann will Polizei unterstützen

Derartige Aktionen seien äußerst gefährlich und sollten unterlassen werden, warnt die Geraer Polizei. Eine Anzeige wegen Hausfriedensbruch wurde eingeleitet. Zum Schluss bot der selbsternannte Spidermann schließlich der Polizei an, gemeinsam auf Verbrecherjagd gehen zu können. Dies lehnten die Beamten ab.

 

Mehr Kurznachrichten aus Ihrer Region

auch mobil auf Ihr Tablet und Handy

Zu den Nachrichten