Polizei jagd im Landkreis Nordhausen erfolglos einen Laufvogel

Frecher Nandu klaut Blumen und verschwindet

Im Landkreis Nordhausen ist ein Nandu ausgebüxt. Foto: Pixabay
Im Landkreis Nordhausen ist ein Nandu ausgebüxt. Foto: Pixabay
Autor: JM | Datum: 13.06.2018
Ein entlaufener Nandu rief gleich vier Behörden auf den Plan. Er entkam trotzdem im Weizenfeld.

In Badra im Kyffhäuserkreis hat die Polizei einen Nandu gejagt. Eine Anwohnerin hatte die Beamten alarmiert. Ein Strauß würde in ihrem Garten die Blumen wegfressen. Als die Polizei eintraf, hatte sich der Laufvogel schon in einem Weizenfeld versteckt.

Später stellte sich heraus, dass es sich um einen im Landkreis Nordhausen entlaufenen Nandu handelt. Er war schon am Freitag in Hamma ausgebüxt und von seinem Besitzer gesucht worden.

Die Polizei holte sämtliche zuständige Behörden mit ins Boot - von Veterinäramt über Naturschutz- bis hin zur Jagdbehörde. Diese haben das Tier zumindest im Kyffhäuserkreis zum Abschuss frei gegeben, weil es für den Menschen gefährlich werden kann.

Sollte der Nandu wieder im Landkreis Nordhausen angetroffen werden, muss über sein Schicksal neu entschieden werden, heißt es von der Polizei.

Mehr Kurznachrichten aus Ihrer Region

auch mobil auf Ihr Tablet und Handy

Zu den Nachrichten