Sie tummeln sich überall

Fliegen belagern Eckstedt

Jede Menge Fliegen. Foto: Hörerin Beatrix
Jede Menge Fliegen. Foto: Hörerin Beatrix
Autor: SM | Datum: 27.07.2020
48 Fliegen in zehn Minuten mit der Fliegenklatsche erwischt. Das ist der Rekord von Sabine Schnabel, der Bürgermeisterin von Eckstedt im Landkreis Sömmerda. Die Gemeinde kämpft mit einer Fliegenplage.

Was wird dagegen getan? Bisher noch nichts. Die Bürgermeisterin versucht, das Problem zu lösen. Doch es fehlen die Mittel, sagt sie. Zudem ist unklar, woher die Fliegen plötzlich zu Zehntausenden kommen. Deshalb hat Sabine Schnabel das Landratsamt bzw. das Gesundheitsamt um Hilfe gebeten. Bislang hatte sie dort keinen Erfolg.

Es gibt aber Vermutungen, warum die Eckstedter aktuell nicht einmal mehr einen Kaffe draußen trinken können. Zum Einen befindet sich eine Kompostanlage in der Nähe. Zum anderen gibt es einen großen Schweinehalter. Der ist allerdings nicht neu im Ort. Außerdem haben die Eckstedter einen recht neuen Abwasserkanal, eine Fehlkonstruktion. Die Abwässer stehen darin und verströmen unangenehme Gerüche. Dies könnte eine Erklärung für die Fliegenplage sein.

Die Gemeinde könnte auch selbst auf Ursachenforschung gehen. Jedoch ist es zu teuer, wenn ein Schädlingsbekämpfer ein ganzes Dorf untersuchen soll. Nun hoffen die Anwohner auf Hilfe vom Landratsamt. Ansonsten haben sich viele Eckstedter bereiterklärt, sich an den Kosten für einen Schädlingsbekämpfer zu beteiligen. Denn so kann es nicht weitergehen.

Das Gespräch von ANTENNE THÜRINGEN Reporterin Lisa Milke mit Hörerin Beatrix vor Ort in Eckstedt zum Nachhören:

Mehr Kurznachrichten aus Ihrer Region

auch mobil auf Ihr Tablet und Handy

Zu den Nachrichten

Das könnte Sie auch interessieren