Millionen deutsche Artikel betroffen

Darum ist Wikipedia gesperrt

Für 24 Stunden ist die deutsche Wikipedia nicht erreichbar. Foto: Pixabay
Für 24 Stunden ist die deutsche Wikipedia nicht erreichbar. Foto: Pixabay
Autor: JM | Datum: 20.03.2019
Für 24 Stunden bleiben die Seiten der deutschen Wikipedia schwarz. Nur ein Protest-Schreiben ist zu sehen.

Etwa 2,3 Millionen Artikel der deutschen Wikipedia-Ausgabe sind heute gesperrt. Damit wollen die Autoren auf mögliche Folgen der EU-Urheberrechtsreform aufmerksam machen. Die neuen EU-Gesetze zum Urheberschutz würden die Plattformbetreiber regelrecht dazu zwingen, Uploadfilter zu installieren, befürchten die Initiatoren. Die Uploadfilter sollen verhindern, dass Nutzer rechtlich geschützte Inhalte illegal verbreiten. Dafür sollen künftig die Betreiber der Webseiten haften müssen. 

Was sind Uploadfilter?

Quelle: tagesschau.de

 Bisher ist nicht geklärt, ob das kostenfreie Wikipedia-Angebot, dass von ehrenamtlichen Autorinnen und Autoren geschrieben wird, von den Folgen der EU-Urheberrechtsreform betroffen ist. Die Betreiber befürchten aber, beim Zitieren von Zeitungsartikeln zuvor erst überprüfen zu müssen, ob sie das dürfen. Auch tausende Artikel, die Wikipedia bereits veröffentlich hat, wären davon betroffen. 

Die deutschsprachige Wikipedia wird etwa 30 Millionen Mal am Tag abgerufen. Weltweit steht Wikipedia laut eigener Angaben auf Platz 5 der meistaufgerufenen Webseiten, in Deutschland auf Platz 7.

Deutsche Wikipedia-Einträge sind gesperrt. Dieses Protestschreiben klärt, warum: 

Screenshot: Wikipedia

 

Mehr Kurznachrichten aus Ihrer Region

auch mobil auf Ihr Tablet und Handy

Zu den Nachrichten

Das könnte Sie auch interessieren

Fotos