Album der Woche

Rhys Lewis: Things I chose to remember

Rhys Lewis: Things I chose to remember
Rhys Lewis: Things I chose to remember
Autor: SM | Datum: 13.07.2020
Ein britische Singer/Songwriter, eher noch unbekannt, ein Debut-Album. Und gerade deshalb hat es unsere Aufmerksamkeit verdient, meint Musikexperte Norbert Radig.

Ohne viel Fachgesimpel. Rhys Lewis hat sein Album auf Band aufgenommen, keine Rechner. Da lassen sich sogenannte Fehler nicht einfach ausbügeln. An dieser Stelle benutze ich gern einmal den Text der Albumpromotion: Es ist die Schönheit der Unvollkommenheit. Das ist Poesie. Hört das Album an, ihr werdet es nicht bereuen, so Norbert Radig.

Diese Alben könnten Sie auch interessieren

Fotos