"Always in Between"

Album der Woche: Jess Glynne

Autor: JM | Datum: 22.10.2018
"Jess Glynne ist keine zweite Adele oder ein weiteres Double von Byoncè. Sie ist eine Künstlerin, die man tatsächlich an ihrer Stimme erkennen kann", schreibt Musik-Experte Norbert Radig über unser Album der Woche "Always in Between".

Jess Glynne ist schon längst kein Sternchen mehr am Pophimmel. Sie ist ein ausgewachsener Stern. Ihre Zahlen bezüglich Verkäufe, Downloads und Streamings sind sehr beeindruckend. Wenn man aber bedenkt, daß dieses
Album erst ihr zweites ist, erstaunt das schon. Ein solcher Erfolg kann nicht nur mit gutem Marketing zusammen hängen. Gute Popsongs, grandios produziert, sind aber nur ein Teil des Ganzen. Jess Glynne ist keine
zweite Adele oder ein weiteres Double von Byoncè. Sie ist eine Künstlerin, die man tatsächlich an ihrer Stimme erkennen kann. Das kann man nicht von allen behaupten.

 

Jess Glynne "Thursday":

Jess Glynne "I´ll be there":