Ganz nah dran

Lauscha ist Weihnachten

Ive und Steffen bei der Arbeit:-) Farbglashütte Lauscha. Foto Adi Rückewold
Ive und Steffen bei der Arbeit:-) Farbglashütte Lauscha. Foto Adi Rückewold
Autor: ES | Datum: 25.11.2021
Die Christbaumkugel gäbe es evt. nicht, wenn es unsere Glasbläser in Lauscha nicht geben würde. Wir waren am Geburtsort der schönsten Kugel der Welt.

Thüringen ist Weihnachten. Bei uns wurde der erste öffentliche Weihnachtsbaum aufgestellt, das Lied "Oh du Fröhliche" kommt aus Thüringen und die WEIHNACHTSKUGEL oder Christbaumkugel. Die haben die Glasbläser aus Lauscha erfunden. Deswegen hat Lauscha die Glaskugel auch im Wappen.

Links Lauscha
www.kreis-sonneberg.de
www.glasmuseum-lauscha.de

Über die Glasbläser-Geschichte gibt es auch einen Film nach den Romanen von Petra Durst-Benning. "Unbedingt lesen. Ich bin kein Fan von historischen Romanen, aber diese fesselnde Weihnachtsgeschichte aus Lauscha ist so lebendig erzählt, dass man mittendrin ist". Buchtipp Elke Schröder, Redaktion. In der ZDF-Mediathek ist der Film seit dem 27.11.2021 wieder drin.

Mehr Kurznachrichten aus Ihrer Region

auch mobil auf Ihr Tablet und Handy

Zu den Nachrichten

Das könnte Sie auch interessieren