Wo geht was in Ihrer Region?

Kostenlose Corona-Schnelltests

Ein Schnelltestzentrum steht in Lobeda-Ost. Foto:Stadt Jena / Martin Fischer
Ein Schnelltestzentrum steht in Lobeda-Ost. Foto:Stadt Jena / Martin Fischer
Autor: ES | Datum: 08.03.2021
Ein kostenloser Test pro Woche. Das ist der Plan! Doch flächendeckend in Thüringen wird daraus erst mal nichts.Der Anfang ist allerdings gemacht. In Nordhausen, Jena oder Meiningen wird kostenlos getestet. #corona #schnelltest #testzentren #covid19

Einmal pro Woche ein kostenloser Schnelltest - das wird in Thüringen, aber auch in anderen Bundesländern, vorerst nicht möglich sein. Eine ANTENNE THÜRINGEN Umfrage hat ergeben: Wir sind einfach noch nicht so weit. Der Beschluss der Bund-Länder-Konferenz kann so schnell nicht umgesetzt werden.

Eigentlich waren uns kostenlose Schnelltests ja vom Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) zum 1. März versprochen worden. Hat nicht geklappt. ABER einige Orte in Thüringen sind schneller als Spahn.

Kostenlose Teststellen

Aktuell im Kreis Nordhausen, dem Eichsfeld, Jena und dem Kreis Schmalkalden Meiningen. In Weimar wird ein kostenpflichtiger Test angeboten.

Schnelltest-Zentren

Seit dem 15.03. gibt es die kostenlosen Schnelltests in der Lindenaustraße 31 in Altenburg. Das ist die Turnhalle im Hof vom Gesundheitsamt, die auch als Corona-Abstrichpunkt bekannt ist.

Das Altenbuger Testzentrum hat derzeit eine Kapazität von etwa 60 Schnelltests pro Tag. Montag bis Freitag können sie hier einmal pro Woche mit Termin, einen kostenlosen Schnelltest bekommen. Mitbringen müssen sie nur ihren Personalausweis.

Öffnungszeiten:

Montags in der Zeit von 14 bis 17 Uhr, dienstags bis freitags in der Zeit von 13 bis 17 Uhr. Dafür erforderlich ist eine telefonische Terminvereinbarung unter der Rufnummer 03447/ 586444 jeweils am Vortag des gewünschten Testtermins.

Die Hotline ist Montag bis Freitag in der Zeit von 8 bis 11 Uhr geschaltet.

Seit dem 22.02.2021 werden kostenlose Corona-Tests durch den Landkreis Eichsfeld im Eichsfeld Klinikum für Bürgerinnen und Bürger des Landkreises angeboten. Täglich nehmen durchschnittlich 40 Personen dieses Angebot wahr.

Haus St. Vincenz Heiligenstadt
Windische Gasse 112
37308 Heilbad Heiligenstadt
Zentrale: 0 36 06 / 7 60 Haus Reifenstein
Im Kloster 7
37355 Niederorschel
Zentrale: 03 60 76 / 9 90 Haus St. Elisabeth Worbis
Elisabethstr. 61
37339 Leinefelde-Worbis
Zentrale: 03 60 74 / 7 40

Hotline des Gesundheitsamtes zum Coronavirus
03606 650-5555
Ärzte und Apotheken bieten den Schnelltest an. Teststellen finden Sie auf der Webseite der Stadt.

» https://www.erfurt.de

Ein Schnelltestzentrum steht jetzt in Lobeda-Ost. Foto:Stadt Jena / Martin Fischer

Walk-In-Schnelltestzentren
Testen lassen können sich dort alle Menschen aus der Stadt. Aber Achtung! WICHTIG: Wenn Sie Symptome haben wie Husten, Fieber oder sonst etwas, sollten Sie auf KEINEN Fall zu den Testzentren gehen. In so einem Fall sollten Sie besser erst mal Ihren Hausarzt anrufen. Ansonsten können Sie ohne Anmeldung einfach bei den Testzentren vorbeischauen, um sich testen zu lassen. Die Testzentren sind jetzt erst mal eine Woche offen. Danach möchte die Stadt schauen, ob das Angebot fortgeführt wird. (Stand 02.03.2021)

Die Testzentren sind an folgenden Tagen und Uhrzeiten geöffnet:

F-Haus Jena:
Dienstag: 17-19 Uhr
Donnerstag: 17-19 Uhr
Samstag: 10-12 Uhr Jena Lobeda Ost:
Dienstag 14-17 Uhr
Mittwoch 14-17 Uhr
Danach alle zwei Tage 14-17 Uhr

Corona-Drive-In
Voraussetzung für einen Test ist eine Terminvorgabe entweder durch das Gesundheitsamt oder durch den Hausarzt. Zu den Tests fahren die Patienten mit dem Auto vor. Anschließend werden die Abstriche aus dem Auto heraus von medizinischem Personal der Kassenärztlichen Vereinigung (KV) genommen.
In Jena befindet sich der Corona-Drive-In auf dem Parkplatz unterhalb der Lobdeburg in Lobeda-Altstadt. Bürgerinnen und Bürger aus anderen Städten und Landkreisen wenden sich bei Verdacht an Hausärzte oder außerhalb der Sprechzeiten an die bundesweite Arztbereitschaftsnummer 116 117 in Thüringen.

Wer sich im Schnelltest-Zentrum testen lassen möchte, vereinbart dafür vorab einen Termin per E-Mail an corona-test@lrandh.thueringen.de (bitte unbedingt die Telefonnummer für den Rückruf angeben) oder telefonisch von Montag bis Freitag von 8 bis 11 Uhr unter 03631 911-9201. Das Schnelltest-Zentrum befindet sich in der Zorgestraße 15 in Nordhausen. Direkt am neuen Katastrophenschutzzentrum.

Auch Unternehmen können für ihre Mitarbeiter das kostenfreie Testangebot nutzen. Wenn der Testbus allerdings vor Ort zu einer Firma kommen soll, wird dafür eine Pauschale von 250 Euro erhoben. Die Tests an sich sind kostenfrei.

www.landratsamt-nordhausen.de

Einverständniserklärung für Eltern

Plakat Schnelltest im Landkreis Schmalkalden-Meiningen

Drei stationäre Testzentren gibt es in den Städten Schmalkalden, Meiningen und Zella-Mehlis. 
Zusätzlich sind mobile Testteams im gesamten Landkreis unterwegs.

 

Was muss ich mitbringen?
Testwillige müssen lediglich ihren Personalausweis oder Reisepass mitbringen. Ohne diesen amtlichen Identitätsnachweis wird man nicht zum Test zugelassen.

Wer kann sich testen lassen?
Testen lassen können sich alle Einwohnerinnen und Einwohner des Landkreises Schmalkalden-Meiningen ab dem 7. Lebensjahr, sofern sie keine Symptome wie akuten Trockenhusten, Fieber oder akuten Geruchs- und/oder Geschmacksverlust aufweisen.
In diesen Fällen soll der Hausarzt kontaktiert werden. Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren müssen von einer erziehungsberechtigten Person begleitet werden.

Wann bekomme ich das Ergebnis?
Sofort vor Ort. Ist es positiv wird direkt noch ein PCR-Test durchgeführt und alle weiteren Maßnahmen getroffen wie die häusliche Quarantäne.

Kommen die mobilen Teams auch zu mir in die Firma?
Ja. Die Schnelltest-Teams werden bei Bedarf auch Antigen-Schnelltests in Unternehmen und Kindertagesstätten im Landkreis durchführen. Dazu müssen Sie sich über ein Online-Formular anmelden.

Öffnungszeiten der Schnelltestzentren im Landkreis Schmalkalden-Meiningen:

Meiningen: Volkshaus, Landsberger Str. 1
Dienstag & Freitag: 16.00 – 19.00 Uhr
Samstag: 09.00 – 11.00 Uhr

Schmalkalden: Mehrzweckhalle, Teichstraße 10
Montag & Donnerstag: 16.00 – 19.00 Uhr
Samstag: 09.00 – 11.00 Uhr

Zella-Mehlis: Volkshochschule, Sommerauweg 27 (Eingang über „Am Rain")
Mittwoch: 16.00 – 19.00 Uhr
Samstag: 09.00 – 11.00 Uhr

Wann und wo sind die mobilen Teams im Landkreis unterwegs?

Das erfahren Sie über die Webseite des Landkreises

www.lra-sm.de/schnelltest

DRK-Testzentrum in Weimar. Foto Redaktion

In Weimar bietet der DRK Kreisverband den Test an. Allerdings nicht kostenlos - 30 Euro kostet der Check. Das Testzentrum ist in der
Humboldtstr. 82 (neben Kaufland)
Öffnungszeiten: Montag - Freitag zwischen 14.00 und 18.00 Uhr

Jedermann kann sich hier innerhalb weniger Minuten mit dem PoC-Antigen-Test auf eine Corona-Infektion testen lassen.

Das Angebot gilt auch für Menschen mit Symptomen. Diese sollten vorab aber einen Termin ausmachen. Fällt der Test positiv aus, wird direkt ein PCR-Test gemacht und die Daten dem Gesundheitsamt übermittelt.

Weitere Informationen auf der Website unter www.drk-weimar.de/coronatest

Stand in den Regionen

ANTENNE THÜRINGEN UMFRAGE
  • Der Ilmkreis ist in Vorbereitung, aber wo genau getestet werden soll, steht noch nicht fest. Man sucht noch Partner (Apotheken, Ärzte).
  • Das Weimarer Land steckt in der Planung fest.
  • Die Stadt Weimar ist schon ein Stück weiter. Die haben schon mal einen Ort, wo sie testen könnten – der alte Aldi in der Marcel-Paul-Straße. Der steht aktuell leer, konnte für einen erschwinglichen Preis für ein halbes Jahr angemietet werden. Außerdem gibts zwei Initiativen im Kasseturm (Junge Union) und Bienenmuseum (mit Apotheker), die angeboten haben, bei den Tests zu helfen. Zwei Wochen für den Start braucht man aber.
  • Der DRK Kreisverband Sondershausen zum Beispiel sagt, dass sie noch 2 bis 3 Wochen brauchen, um die Tests zu organisieren. Es fehlt Personal und es fehlen die Tests.
  • Der Thüringer Apothekenverband hat schlicht einfach noch kein "Go" vom öffentlichen Gesundheitsdienst. "Dies ist aktuell noch nicht geschehen, sodass in den Apotheken auch keine kostenlosen Schnelltests angeboten werden können", erklärt Stefan Fink, Vorsitzender des Thüringer Apothekerverbandes.
  • Sonneberg plant noch und wartet auf konkrete Infos. Bis dahin fahren sie das bestehende Testregime weiter (zentrale Abstrichstelle, Kliniken, Praxen).
  • Im Kreis Gotha sieht man den Beschluss aus Berlin sehr kritisch. "Irgendjemand stellt sich in Berlin vors Micro und verkündet das Blaue vom Himmel. Aber wie es denn am Ende gemacht werden soll, mit wie viel Geld zu rechnen ist bzw. ob irgendjemand anders das Zeug kauft, das weiß dann keiner." Daher wartet man auch hier auf mehr Infos.
  • Schmalkalden-Meiningen testet ja bereits seit Mitte Februar, möchte jetzt aber wissen, ob die Kosten auch RÜCKWIRKEND übernommen werden. Trotzdem wird natürlich weiter getestet - ab Dienstag (08.03.) fahren zusäztlich Test-Busse.

Die Thüringen Reporter mit dem Ist-Stand aus den Regionen.

Corona Schnelltest funktioniert ähnlich wie ein Schwangerschaftstest. Foto dpa

Laientest

Der Selbsttest vom Discounter

Wichtig: Dieser Selbst-Test hat nichts mit den versprochenen kostenfreien Schnelltest einmal wöchentlich zu tun. Den Laientest kaufen Sie z.B. im Discounter oder online. Machen ihn selbst und zu Hause.

So funktioniert der Schnelltest
Die Laientests soll es bald - ähnlich wie die FFP2-Maske - zu kaufen geben. Alles, was Sie darüber wissen müssen, finden Sie in unserem Servicebeitrag: So funktioniert der Schnelltest


Machen Sie den Schnelltest?

Umfrage

Kontakt zur Redaktion

E-Mail

studio@antennethueringen.de

Whats-App

01579 238 3000

 

 

Meine Nachricht/Frage

Durchsuchen
löschen

* Ja, ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und bin damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten elektronisch erhoben und gespeichert werden. Meine Daten werden dabei nur streng zweckgebunden zur Bearbeitung und Beantwortung meiner Anfrage benutzt. Mit dem Absenden des Kontaktformulars erkläre ich mich mit der Verarbeitung einverstanden.

* Pflichtfelder

Mehr Kurznachrichten aus Ihrer Region

auch mobil auf Ihr Tablet und Handy

Zu den Nachrichten

Das könnte Sie auch interessieren

Fotos