Wichtig & einfach selbstgebaut

Insektenhotels

Insektenhotel; Bild: Pixabay
Insektenhotel; Bild: Pixabay
Autor: AW | Datum: 03.05.2021
Bringt denn so ein Insektenhotel wirklich etwas? Und kann ich mir das nicht auch einfach selbst bauen? Klar doch - und wir haben die Tipps dafür. Wenn es doch das gekaufte sein soll, erfahren Sie hier, worauf es zu achten gilt.

Insektenhotels werden beliebter und so sieht man sie immer häufiger in Gärten - zum Glück, denn sie erfüllen wichtige Funktionen.

Warum ein Insektenhotel?

Weniger Lebensräume

Natürliche Lebensräume von Insekten werden durch Bauprojekte, Bodenversiegelung, Landwirtschaft, Umweltverschmutzung usw. immer knapper. Insektenhotels bieten daher zusätzliche, geschützte Brut- und Nistplätze.

Teil von Ökosystemen

Insekten spielen aber eine wichtige Rolle im Gleichgewicht von Ökosystemen. Insekten bestäuben Pflanzen und sind wiederum Nahrungsquelle für eine ganze Reihe von Lebewesen wie Vögel, Nagetiere, Kriechtiere, Amphibien und Fische.

Nützlinge im Garten

Wer im Garten mit Schädlingen zu kämpfen hat, profitiert durchaus von der Anwesenheit von Insekten. Außerdem trägt das Summen und Brummen und der Anblick umherfliegender Schmetterlinge und Marienkäfer zur Atmosphäre bei.

Worauf muss ich beim Kauf achten?

Besonders wichtig ist, dass die Löcher keine unsauber gearbeiteten Kanten haben. An ausgefransten Kanten können sich die Insekten Flügel und Fühler verletzen. Außerdem sollten die Nisthilfen verschiedene Größen haben und nicht vollständig durch das Holz gehen, sondern nur zu einer Seite offen sein. Auch Nisthilfen aus Glas sind zwar verlockend, aber nicht geeignet. Glas ist nicht atmungsaktiv und es besteht die Gefahr von Schimmelbildung. In vielen gekauften Insektenhotels findet man Füllungen wie Stroh. Es ist günstig und nimmt viel Platz ein. Gedacht ist das meist für Ohrenkneifer. Diese klauen den Wildbienen aber die gesammelten Pollen, denen man auch einen Lebensraum bieten möchte.

Do It Yourself

Wildbienen-Hotel: Tipps von Jens und vom Insektenexperten

Ingrid hat uns ein Video aus ihrem Garten geschickt. Sie hat sich auch ein Bienenhotel zugelegt und das, wie man sieht, mit vollem Erfolg.

Das könnte Sie auch interessieren

Fotos