Dürremonitor zeigt es

Immer noch zu trocken?!

In den tieferen Bodenschichten ist es immer noch zu trocken. Foto pixabay
In den tieferen Bodenschichten ist es immer noch zu trocken. Foto pixabay
Autor: ES | Datum: 26.02.2021
Hochwasser, Schneeschmelze und Dauerregen - es reicht nicht. #regen #dürre #trocken #trockenheit #waldsterben #pflanzen #hochwasser #dürremonitor

Es klingt komisch, ist aber so: Es ist immer noch zu trocken bei uns im Freistaat und ganz Deutschland. Wir haben uns das bestätigen vom Helmholtz-Zentrum in Leipzig bestätigen lassen. Der Blick auf den Dürremonitor zeigt es: Viel Rot auf der Thüringenkarte. Das bedeutet: In den größeren Tiefen ist der Boden immer noch knochentrocken.

Hier geht es zum Dürremonitor vom Helmholtz-Zentrum Leipzig.

Dürrremonitor Screenshot Helmholtz-Zentrum Leipzig

Trotz der anhaltenden Regenfälle sind in vielen Bereichen Thüringens die tieferen Böden noch zu viel trocken. Warum kommt das Wasser dort nicht an? Einfach erklärt: Die tieferen Schichten sind hartgetrocknet - so hart, dass das Wasser dort nur sehr langsam einsickern kann.

Thüringenkarten

Gesamtboden Oberboden Gärtnerboden

Aufatmen für Sie als Gärtner
Nur der Oberboden bis 25 Zentimeter ist hingegen in Thüringen derzeit gut mit Feuchtigkeit versorgt. Heißt für Gärtner: Für die Pflanzen ist genug Wasser da.

Aktuelle Unwetterwarnung, Pegelstände der Flüsse und alle wichtigen Links für Thürngen
ANTENNE THÜRINGEN Unwetterseite

Mehr Kurznachrichten aus Ihrer Region

auch mobil auf Ihr Tablet und Handy

Zu den Nachrichten

Das könnte Sie auch interessieren

Fotos