Familie Hüttner aus Gera: Darum ist das Kinderhospiz so wichtig!

Ich bin Simon - ich leide an Muskelschwund

Momente, die bleiben für Simons Familie
Momente, die bleiben für Simons Familie
Autor: ES | Datum: 14.12.2017
Sehen Sie Simons Momente, die bleiben im Video vom Kinderhospiz Tambach-Dietharz.

"Wenn Simon eine Erkältung hat, dann bin ich schon immer in Panik." Simons Mutter hat Angst um Ihren Sohn. Ständig - 24 Stunden am Tag. Für die Familie Hüttner aus Gera läuft das Leben anders, denn ihr Sohn hat Muskeldystrophie des Typs Duchenne. Im Klartext: Unaufhaltsamer Muskelschwund. Bis 12 Jahre konnte Simon noch laufen, dann musst er wieder einmal operiert werden - danach kam der Rollstuhl. Und obwohl Simon erst ein Teenager ist, nimmt er starke Herzmedikamente, denn auch die Herz- und Atemmuskulatur wird durch die Erbkrankheit abgebaut.

"Glück ist, wenn Simon strahlt!"

Simon liebt das Leben und genießt die Momente, die bleiben umso mehr. Und diese Momente erlebt die Familie im Kinderhospiz Tambach-Dietharz. Hier gibt es Hilfe und Rat, hier hat die Angst mal Urlaub, denn hier ist niemand allein. Wir haben die Familie besucht und gefragt, was das Kinder- und Jugendhospiz Mitteldeutschland in Tambach-Dietharz ganz konkret für sie persönlich bedeutet...


Simons Weihnachtsengel werden - jede Spende zählt!

Das Kinderhospiz braucht auch im kommenden Jahr über 1 000 000 Euro Spenden, um weiter arbeiten und helfen zu können. Mit Ihrer Spende helfen Sie ganz direkt und vor Ort. Jeder Euro zählt. Herzlichen Dank.

Hier auf den Link klicken - und einfach, schnell und sicher online spenden.



Fotos: Impressionen aus dem Kinderhospiz

Werden Sie ANTENNE THÜRINGEN Weihnachtsengel

ANTENNE THÜRINGEN Weihnachtsengel