Weisheiten von Karl dem Großen

Modezar Lagerfeld gestorben

Autor: JM | Datum: 19.02.2019
Merci Karl!

Wer eine Jogginghose trägt, hat die Kontrolle über sein Leben verloren.

 Stress? Das kenne ich nicht. Ich kenne nur Strass! 

Zu Heidi Klum: „Ach, papperlapapp. Ich kenne Sie nicht. Claudia kennt Sie auch nicht. In Paris kennt Sie keiner!"

 Ich fordere den 48-Stunden-Tag. Mit nur 24 Stunden komme ich nicht aus.

Kinder wollte ich nie haben. Denn wenn mein Kind mir überlegen wäre, wäre mir das nicht recht gewesen, und wenn es mir unterlegen wäre, hätte mir das auch nicht gepasst.

Ich erinnere mich an eine Modeschöpferin, die behauptete, ihre Kleider würden nur von intelligenten Frauen getragen. Natürlich ist sie pleitegegangen.

Ein Hauch von Humor und ein klein wenig Respektlosigkeit, das ist alles, was man braucht, um eine Legende am Leben zu erhalten.

"Meine Mutter hat versucht, mich für das Klavierspiel zu begeistern. Eines Tages klappte sie den Klavierdeckel auf meinen Fingern zu und meinte: 'Zeichne lieber, das macht weniger Lärm'."

Ich misstraue kleinen Männern. Sie sind von allen die boshaftesten, verbittertsten, nachtragendsten, die es gibt.

Rest in Peace, Karl! 

 

 

Das könnte Sie auch interessieren

Fotos