Was Passagiere jetzt wissen müssen

Darum fallen derzeit so viele Flüge aus

Flugzeug beim Abheben. Foto: Pixabay
Flugzeug beim Abheben. Foto: Pixabay
Autor: Michael Sieß | Datum: 12.06.2018
Sie wollen in den Sommerurlaub fliegen, doch der Flug wird kurzfristig annulliert. Das geht gerade vielen Passagieren so.

Verspätungen und komplette Flugausfälle sind gerade an der Tagesordnung. Tausende Passagiere bleiben in den Flughäfen auf ihren Koffern sitzen. Derzeit ist das fast schon „normal" – und das liegt nicht am Wetter oder an Steiks.

 

Warum fallen so viele Flüge aus?

Die Sommermonate sind für die Airlines die wichtigste Zeit des Jahres. Viele wollen da natürlich in den Urlaub. Deswegen bieten die Airlines für diese Zeit so viele Flüge an, wie sie nur können. Das kann Verspätungen und Ausfälle begünstigen, weil der Flugplan so eng getaktet ist, dass eine kleine Verzögerung gleich noch andere Start- und Landezeiten durcheinanderbringt. Falls ein Flugzeug nicht startklar ist, muss der Flug eventuell gleich annulliert werden, weil es kaum Ersatzmaschinen gibt.

Warum gerade in diesem Jahr?

Alle Fluggesellschaften, die Teile von airberlin übernommen haben, möchten so viele Passagiere dazugewinnen, wie möglich. Deswegen bieten sie so viele Flüge an. Dazu gehören Lufthansa, Eurowings, easyjet oder Ryanair. Nach der Übernahme müssen Flugzeuge umlackiert werden, neue Mitarbeiter eingestellt werden, Abläufe müssen organisiert werden und viel Bürokratie steht auch an. All das hat auch Auswirkungen auf den Flugbetrieb.

Was tun bei Verspätung oder Flugausfall?

Wenn die Airline für eine länger als drei Stunden dauernde Verspätung oder einen Flugausfall verantwortlich ist, dann steht dem Passagier Essen, Trinken und bei Bedarf auch eine Unterkunft zu. Bei Annullierung des Flugs, haben die Gäste Anspruch auf einen Ersatzflug oder die Erstattung der Ticketkosten. Hilfe hierzu finden Sie auf der Website von Airhelp oder auf dem Informationsportal Flightright.