Pößnecker Familien fliehen aus der DDR

Bully Herbig verfilmt historische Ballonflucht

Autor: AT | Datum: 11.09.2018
Die unglaubliche Geschichte von zwei Familien aus Pößneck, die 1979 mit einem selbstgemachten Heißluftballon aus der DDR in den Westen fliehen, feiert heute Weltpremiere. Michael Bully Herbig hat die waghalisge Flucht verfilmt.

Sommer 1979 in Thüringen. Die Familien Strelzyk und Wetzel aus Pößneck haben über zwei Jahre hinweg einen waghalsigen Plan geschmiedet: Sie wollen mit einem selbstgebauten Heißluftballon aus der DDR fliehen. Doch der Ballon stürzt kurz vor der westdeutschen Grenze ab. Die Stasi findet Spuren des Fluchtversuchs und nimmt sofort die Ermittlungen auf, während die beiden Familien sich gezwungen sehen, unter großem Zeitdruck einen neuen Flucht-Ballon zu bauen. Mit jedem Tag ist ihnen die Stasi dichter auf den Fersen - ein nervenaufreibender Wettlauf gegen die Zeit beginnt.

Interview: DDR-Flüchter Günter Wetzel im ThüringenTalk

Der zweite Versuch gelingt

Im Jahre 1979 landet ihr Ballon aus Bettlaken und Regenmantelstoff sicher in einem Waldstück bei Naila in Bayern. Über Nacht wurden die Familien Wetzel und Strelzyk aus Pößneck in Thüringen zu Medienstars: Selbst Hollywood fand Gefallen daran und machte daraus den Kinofilm "Mit dem Wind nach Westen". Nun kommt eine neue Verfilmung von Bully Herbig am 27. September in die deutschen Kinos. 

 

1989: Pößnecker Familien bei Günther Jauch

Fast zehn Jahre nach der erfolgreichen Flucht waren die Familien Wetzel und Strelzyk bei Günther Jauch zu Gast. Dort erzählen sie unter anderem, dass der Fluchtballon im Heimatmuseum in Naila ausgestellt wird. Jauch fragt auch, ob sich die beiden jungen Kinder noch an etwas von damals erinnern, ob der Zweijährige wirklich Baldrian zur Beruhigung bekam und ob die Aktion nicht doch zu leichtsinnig war.

Mittlerweile lebt Peter Strelzyk mit seiner Familie wieder in Thüringen. "Die ganzen Beweggründe für unsere Flucht damals sind doch längst weg", freut sich der mittlerweile mehrfache Opa.

 

Mehr Kurznachrichten aus Ihrer Region

auch mobil auf Ihr Tablet und Handy

Zu den Nachrichten

Das könnte Sie auch interessieren

Fotos