Wie war das nochmal?

Zeitumstellung

Zeitumstellung. Quelle: pixabay
Zeitumstellung. Quelle: pixabay
Autor: Ivy Haase | Datum: 24.03.2017
Uhr vor- oder zurückstellen? Wissen Sie es?

Zwei Mal im Jahr kommt der Moment, an dem Sie sich an den Rechner setzen und erstmal googeln: Zeitumstellung - wie war das nochmal?
Keine Angst wir sind für Sie da!

Muss ich die Uhr vor- oder zurückstellen?

Am Sonntag den 26.03.17 werden die Uhren von 2:00 Uhr auf 3:00 Uhr morgens vorgestellt. Für Langschläfer das absolute Worst-Case-Szenario. Aber Sportler und Menschen, die gerne im Freien sind,, haben allen Grund zur Freude. Durch die Zeitumstellung zur Sommerzeit bleibt es abends länger hell - und das ist die Hauptsache.

Muss ich meine Uhr überhaupt umstellen?

Das kommt ganz darauf an, ob Sie eine Funkuhr besitzen, oder nicht. Außerdem stellen sich die Uhren in Smartphones und Fernsehern automatisch. Wichtig: Damit sich das Smartphone selbst an die Sommerzeit anpassen kann, müssen folgende Einstellungen aktiviert sein.

  • Android-Handys: Ins Menü unter "Einstellungen" in "Datum & Uhrzeit" gehen und dort "Autom. Datum/Uhrzeit" aktivieren.
  • Beim iPhone müssen sie zunächst auch die Einstellungen öffnen. Unter "Allgemein" finden Sie den Menüpunkt "Datum & Uhrzeit", hier die Option "Automatisch einstellen" auswählen.
  • Besitzen Sie ein Windows Phone öffnen Sie auch zuerst die „Einstellungen". Im Menüpunkt "Datum und Uhrzeit" wählen Sie als nächstes den Unterpunkt „Uhrzeit" aus und aktivieren dort die Option "Automatische Zeitumstellung".

Der klassische Tick-Tack Wecker, Armbanduhren und Wanduhren müssen meist nach wie vor manuell umgestellt werden.