Häufige Fragen und Antworten

Wolfsland Thüringen

Symbolfoto Redaktion pixabay
Symbolfoto Redaktion pixabay
Autor: Elke Schröder | Datum: 30.08.2017
Gerissene Schafe - Sichtungen - Zahlen & Fakten und Interviews zum Nachhören mit dem Thüringer Wolfsexperten und Schäfern.

Wie viele Wölfe leben bei uns?

Diese Frage kann man nicht eindeutig beantworten. Sicher nachgewiesen ist bislang eine Wölfin und sie lebt bei Ohrdruf. Im Juli 2017 soll ein Wolf Nahe Eisfeld gesehen worden sein. An 20. Juli fotografierte eine Spaziergängerin das Tier zwischen Bachfelder Berg und Eisfeld. Wirklich ein Wolf? Das lässt sich nicht einhundertprozentig beweisen.

Ihre Frage

Wir stehen im ständigen Kontakt mit Wolfsexperten in Thüringen - unsere Reporter sind für Sie vor Ort.
Ihre Frage an studio@antennethueringen.de

 

Wie oft hat der Wolf schon nachgewiesen zugeschlagen?

Im Juli und August 2017 kam es im Umkreis um den Standortübungsplatz Ohrdruf zu mehrfachen Wolfsrissen. Bei den Rissen von Schafen am 10. und 11. August 2017 in der Nähe von Wölfis im Landkreis Gotha wurden insgesamt 21 Mutterschafe getötet.

  • 5 Schafe und 2 Ziegen
  • 1 Kalb bei Schwabhausen
  • 2 Schafe bei Gossen 
  • 11 Schafe im Jonastal (das Jonastal ist ein Geländeeinschnitt innerhalb der Ohrdrufer Platte)

Die jüngsten Angriffe auf Schafsherden (u.a. 21 Schafe bei Wölfis) konnten noch nicht eindeutig dem Wolf zugewiesen werden - das Ergebnis der DNA-Analyse steht noch aus.

Letzter Übergriff auf eine Schafsherde vom 29.08.2017 4 Schafe getötet

Häufige Fragen und Antworten

Die Wolfsexpertin Britta Krämer

Britta Krämer vom Thüringer Ministerium für Umwelt, Energie und Naturschutz hat sich mit Thüringen Reporter Adi Rückewold auf die Suche nach dem Ohrdrufer Wolf gemacht und dabei Ihre Fragen beantwortet.

 

Schäfer-Protest-Aktion bei Ohrdruf

Die Schäfer fühlen sich im Stich gelassen. Bei einer Protestaktion in der Nähe von Ohrdruf sprechen sie deutliche Worte. Als die etwa 50 Schäfer nur wenige Stunden später zu Hause sind, schlägt der Wolf erneut zu. 4 Schafe gerissen - 4 mit schlimmsten Bisswunden im Todeskampf.

Wolfsexperte Michael Witter

Michael Witter erforscht seit 15 Jahren Wölfe. Er ist der Chef einer Hundeschule in Suhl, doch neben den Hunden sind Wölfe seine zweite Leidenschaft. Er studiert das Verhalten von Wolf und Hund, um es zu vergleichen. Über den Wolfsbestand in Thüringen freut er sich natürlich und warnt vor Panikmache und selbsternannten Fachleuten.