Der Jens May Gartentipp

Winterharte Kakteen

Winterharte Kakteen, Foto: pixabay
Winterharte Kakteen, Foto: pixabay
Autor: Niklas Hammer | Datum: 24.10.2016
Der Winter rückt näher: Das sind die richtigen Pflanzen für Ihren Garten.

Den Grünen Daumen haben Sie - Sie müssen ihn nur benutzen. Jeden Samstag mein Gartentipp für Sie im Radio und natürlich auch online zum Nachlesen.

Winterharte Kakteen

Jens May mit dem GartentippWinterharte Kakteen im Garten. Die einen sagen, das gibt es nicht, die anderen haben sie wirklich und manche ernten sogar saftige Früchte davon. Ich habe da so viele Fragen dazu bekommen. Sie bekommen den Experten heute im Antenne Thüringen Gartentipp, Ulrich Haage von Kakteen Haage in Erfurt.

Ulrich, winterharte Kakteen für jeden Gartenfan? 

"Die gibt es. Winterharte Kakteen sind zwar immer noch relativ unbekannt. Was es am meisten gibt, sind Opuntien, die kommen dann aus den Hochlagen in Mexiko und die bleiben in der Regel alle ziemlich klein. Damit die den Winter überleben, schrumpeln die dann komplett zusammen. Man nennt sie auch Ohrenkakteen, weil es manchmal den Effekt gibt, dass die Blätter wie Schlappohren auf der Erde rumliegen und man denkt, die haben es nicht überlebt. Im Frühjahr, wenn sie dann gegossen werden - man darf in der Frostperiode im Winter schon anfangen zu gießen - stellen sie sich wieder auf und wachsen weiter."

Was für Ansprüche haben die winterharten Kakteen, diese Opuntien?

"Bei Kakteen, die draußen stehen, ist es wichtig, dass das Wasser abfließen kann. Es ist auch eine gute Methode, wenn man einen schwereren Boden hat, mit einem groben, gebrochenen Kies eine Drainage reinzusetzen und auch die Erde leichter zu machen, dass das Wasser auch wegfließt."

Nun haben diese großen Kakteen ja auch Früchte, die man mit Handschuhen ernten soll und dann auslöffelt. Ich habe das noch nie gemacht. Wonach schmecken die Dinger denn?

"Meine Assoziation ist immer so ein Ding zwischen Melone und Erdbeere. Von den Früchten gibt es verschiedene Geschmacks- und Farbrichtungen. Es gibt welche, die sind eher gelb, es gibt weiße und die Bekanntesten sind die Magentafarbenen. Die sind dann richtig fruchtig und färben auch - da muss man aufpassen, weil sie richtig Flecken auf der Tischdecke machen."

Herzlichen Dank, Ulrich Haage !

Übrigens sollten Sie sich mal einen Kakteenstachel eingezogen haben: Das beste Mittel dagegen ist, Klebe- oder Gafferband darüber legen und dann abziehen. Das funktioniert wunderbar und es gibt keine hässlichen Entzündungen. 

Ihre Frage an mich per E-Mail studio@antennethueringen.de oder rufen Sie kostenfrei an: 0800 5  55 25 50.

Jens May Gartentipp- Winterharte Kakteen