Der Gesundheitstipp Ihrer SRH-Kliniken

Wann ist ein Hexenschuss zu behandeln?

Gesundheitstipp
Gesundheitstipp
Autor: Maribel De La Flor | Datum: 18.09.2017
Für Ihre Gesundheit gibt es einen starken Partner in Thüringen. Die SRH Kliniken in Suhl, Gera und Waltershausen-Friedrichroda stellen Sie in den Mittelpunkt Ihrer Arbeit.

Frau Dr. Kersten Berndt, Fachärztin für Orthopädie und Unfallchirurgie am SRH Waldklinikum Gera. Eine ruckartige Bewegung reicht manchmal schon aus, für einen plötzlichen und anhaltenden Schmerz im Rücken. Oder anders gesagt für einen Hexenschuss. Dieser tritt extrem häufig auf, wobei nur etwa 15% der Fälle spezifische Ursachen haben. Deutliche Anzeichen sind dabei ein mögliches Unfallereigniss oder Entzündungszeichen, wie Nachtschmerzen, Fieber oder Nachtschweiß. Schnell abklären können Sie diese Anzeichen ab sofort in sogenannten Walk-In-Sprechstunden, an jedem letzten Freitag im Monat von 16.00 bis 20.00 Uhr und Samstag von 10.00 bis 12.00 Uhr.

Mehr Informationen auf den Webseiten der SRH-Kliniken in Thüringen.


SRH-Wasld-Klinikum Gera
SRH Zentralklinikum Suhl http://www.krankenhaus-waltershausen-friedrichroda.de/