Diese Strecken sind betroffen

Staugefahr am Pfingstwochenende

Die Stauschwerpunkte zu Pfingsten / Symbolbild © pixabay
Die Stauschwerpunkte zu Pfingsten / Symbolbild © pixabay
Autor: Carsten Lorenz | Datum: 16.05.2018
Eine der größten Reisewellen des Jahres steht an diesem Wochenende an. Nach Pfingsten starten drei Bundesländer in die Ferien.

Die Zahlen vom Vorjahr lassen jedem Autofahrer einen kalten Schauer über den Rücken laufen. 2017 war der Freitag vor Pfingsten laut ADAC auf Platz 2 der staureichsten Tage des Jahres. An diesem einen Tag bildeten sich unglaubliche 4428 Staus mit einer Gesamtlänge von 9542 Kilometern! Im Vergleich dazu bildeten sich im gesamten Jahr auf Thüringer Straßen 3364 Staus mit einer Gesamtlänge von 6296 Kilometern. Damit war der Freistaat nach Mecklenburg-Vorpommern das Bundesland mit den wenigsten Staus.

Laut ADAC-Prognose müssen Autofahrer besonders am Freitagnachmittag und Samstagvormittag mit verstopften Autobahnen rechnen. Grund dafür ist, dass viele das verlängerte Wochenende nutzen. In den Bundesländern Berlin, Bremen, Niedersachen, Sachsen und Mecklenburg-Vorpommern gibt es nach Pfingsten noch einen zusätzlichen freien Tag. Bayern und Baden-Württemberg starten nach dem Wochenende in zweiwöchige Ferien, in Nordrhein-Westfalen ist zumindest eine Woche schulfrei.

Diese Strecken sind besonders stauanfällig:

  • Großräume Hamburg, Berlin, Stuttgart, Köln, Frankfurt, München
  • Fernstraßen zur Nord- und Ostsee
  • A 1 Köln – Dortmund – Bremen – Lübeck
  • A 2 Dortmund – Hannover – Berlin
  • A 1/A3/A4 Kölner Ring
  • A 3 Oberhausen – Frankfurt – Nürnberg – Passau
  • A 4 Kirchheimer Dreieck – Erfurt – Dresden
  • A 5 Hattenbacher Dreieck – Frankfurt – Karlsruhe – Basel
  • A 6 Kaiserslautern – Mannheim – Heilbronn – Nürnberg
  • A 7 Hamburg – FlensburgA 7 Hamburg – Hannover – Würzburg – Füssen/Reutte
  • A 8 Karlsruhe – Stuttgart – München – Salzburg
  • A 9 München – Nürnberg – Berlin
  • A 10 Berliner Ring
  • A 11 Berliner Ring – Dreieck Uckermark
  • A 19 Dreieck Wittstock/Dosse – Rostock
  • A 24 Berlin – Dreieck Wittstock/Dosse
  • A 61 Mönchengladbach – Koblenz – Ludwigshafen
  • A 81 Stuttgart – Singen
  • A 93 Inntaldreieck – Kufstein
  • A 95 / B 2 München – Garmisch-Partenkirchen
  • A 96 München – Lindau
  • A 99 Umfahrung München

Zumindest für den Rückreiseverkehr gibt es aber Hoffnung. Über die beiden Pfingsttage (Sonntag und Montag) ist es LKW über 7,5 Tonnen auf dem gesamten deutschen Straßennetz untersagt zwischen 0 und 22 Uhr zu fahren.

Der ADAC hat für alle Kurz- und Langurlauber eine Zusammenfassung der größten Stauschwerpunkte erstellt.