Der Gesundheitstipp Ihrer SRH-Kliniken

Lachgas bei Entbindungen

Gesundheitstipp
Gesundheitstipp
Autor: Maribel De La Flor | Datum: 06.09.2017
Für Ihre Gesundheit gibt es einen starken Partner in Thüringen. Die SRH Kliniken in Suhl, Gera und Waltershausen-Friedrichroda stellen Sie in den Mittelpunkt Ihrer Arbeit.

Dr. Matthias Schmidt, Chefarzt der Klinik für Frauenheilkunde am SRH Zentralklinikum Suhl. Viele Frauen können die Schmerzen während einer Entbindung sehr gut verarbeiten. Da wo das nicht so ist, kommt immer häufiger Lachgas zum Einsatz, eines der ältesten Narkosemittel. Die Vorteile des Gemischs aus Lachgas und Sauerstoff sind die sehr geringen Nebenwirkungen für Mutter und Kind und die Möglichkeit, das Medikament selbst zu dosieren. Außerdem werden bei dieser Art der Schmerzbehandlung lediglich die Schmerzspitzen genommen. Die Frauen verspüren weiterhin die Wehen in einer gewissen Intensität, was sie als sehr angenehm empfinden. Da sie somit ihr individuelles Geburtserleben haben, so Dr. Schmidt.

Mehr Informationen auf den Webseiten der SRH-Kliniken in Thüringen.


SRH-Wasld-Klinikum Gera
SRH Zentralklinikum Suhl http://www.krankenhaus-waltershausen-friedrichroda.de/