Hans Fallada

Jeder stirbt für sich allein

Jeder stirbt für sich allein von Hans Fallada
Jeder stirbt für sich allein von Hans Fallada
Autor: Niklas Hammer | Datum: 20.01.2017
Spannung bis zum letzten Moment!

Jeder stirbt für sich allein hat mich die ganzen 700 Seiten extrem gefesselt.

Das sagt Julia Holzberg aus der ANTENNE THÜRINGEN Redaktion über das Buch.

Autor Hans Fallada steigert gekonnt die Spannung, sodass man das Buch gar nicht wieder weglegen möchte. Dank des aufreibenden Schreibstils begleitet man die Protagonisten während des Lesens mit Herzklopfen. Die Emotionen, die dieser Roman transportiert, gehen richtig unter die Haut.

Zum Inhalt

Diese Geschichte beruht auf einer wahren Begebenheit. Der Roman spielt in der Zeit des 2. Weltkriegs. Ein Ehepaar bekommt die Nachricht, dass ihr Sohn an der Front gefallen ist. Mit diesem Schicksal bekommt das bisher eher gleichgültige Leben der beiden eine ungeahnte Wendung. Sie beginnen ihren ganz persönlichen Aufstand gegen das Nazi-Regime.

Julia Holzberg aus der ANTENNE THÜRINGEN Redaktion