Thomas Thieme spielt Kommissar in Erfurt

Zurück nach Thüringen!

Thomas Thieme mit Bettina Ehrlich © Redaktion
Thomas Thieme mit Bettina Ehrlich © Redaktion
Autor: Lisa Schirmer | Datum: 21.04.2017
Thüringen Talk mit Schauspieler Thomas Thieme

Er hat als Schauspieler so ziemlich alles erreicht, was man erreichen kann. Mit einer Hauptrolle in dem Film "Das Leben der Anderen" hat er sogar zusammen mit dem ganzen Team einen Oskar bekommen. Die Rede ist von Thomas Thieme.

Im Thüringen Talk mit Bettina Ehrlich erzählt er von seinem neuesten Projekt! Gerade frisch abgedreht ist der Schlöndorffkrimi "Der namenlose Tag" in Erfurt. Eigentlich sollte der Drehort München sein, aber als Schlöndorff Thiemes Dialekt hörte, wurde umdisponiert nach Thüringen. Thieme spielt in dem Krimi einen schon pensionierten Kommissar. Außerdem ist Thieme in der Stasikomödie "Kundschafter des Friedens" zu sehen. Dort spielt er den ehemaligen Auslandsagenten Locke.

Die Schauspielkarriere des gebürtigen Weimarer begann schon sehr früh. Er absolvierte die Schauspielschule in Berlin und sehr schnell wurde ihm die DDR-Welt zu klein. Nachdem ihn in Berlin keiner wollte, entschließt er sich 1981 zusammen mit seiner Frau, einen Ausreiseantrag zu stellen. Dann folgen drei Jahre und 10 Monate Ungewissheit mit vielen Schikanen. Er landet schließlich am Theater in Anklam und wartet darauf, endlich ausreisen zu dürfen. 1984 war es so weit. Mit dem Zug und jeder zwei Koffer in der Hand ging es nach Frankfurt. Nur mit ganz viel Glück bekam er dort am Schauspielhaus eine kleine Rolle. Aus der kleinen Rolle wurde eine mittlere, bis Thieme schließlich in Frankfurt den Laden rockt. Nach fünf Jahren wechselt er ans Burgtheater in Wien und von da an kann er sich vor Angeboten kaum retten.

"Mir ist nichts geschenkt worden, ich habe mir das alles erarbeitet. Aber ich hatte auch viel Glück und ich füllte eine Lücke aus. So viele wuchtige Erscheinungen gibt es nicht unter uns Schauspielern."

- Thomas Thieme

Trotz seines Erfolges ist Thieme am Boden geblieben. Als "Star" sieht er sich nicht. Ein Star sei höchstens ein Typ wie Marlon Brando. Wir alle anderen sind einfach nur ganz normale Schauspieler, so Thieme.
Thieme lebt für die Dreharbeiten jetzt teilweise in Weimar und Berlin. Er genießt es, hier in Thüringen zu sein und liebt es, im Thüringer Wald mit seinem Sohn zu wandern.

Thüringen Talk - Thomas Thieme